TSV Goldberg Handball : Großes Finale in Goldberg: Mecklenburger Stiere fordern Bürgermeister auf die Platte

In Goldberg werden junge Sportler ihren Verein wieder lautstark unterstützen.
Foto:
In Goldberg werden junge Sportler ihren Verein wieder lautstark unterstützen.

svz.de von
29. Mai 2017, 23:26 Uhr

„Wir wollen dich spielen sehen, wir wollen dich spielen sehen…“ Die Goldberger Sportfans werden ihren Bürgermeister ganz sicher mit Gesang auf die Platte bringen, wenn am 31. Mai das große Finale der dritten meckpommGas-Promotiontour in der Mildenitzstadt startet. Denn Peer Grützmacher gehört zur Goldberger Sieben, die als Alte-Herren-Mannschaft der Handballleidenschaft frönt. „Ich hoffe auf ganz viele Zuschauer, damit wir gemeinsam wieder eine Menge Spaß haben. Für Imbiss und Getränke ist gesorgt“, sagt Ex-Handballprofi Peter „Lore“ Larisch.

Gern erinnert sich der Gastronom an die großartige Stimmung und lautstarke Unterstützung von Einwohnern und vor allem Sportlern der anderen Abteilungen des TSV Goldberg, die in den Vorjahren das Handballfest an der Mildenitz begleitet haben. Um 18 Uhr wird die freundschaftliche Begegnung am Mittwoch angepfiffen, zu der als begeisterte Zuschauer auch wieder Menschen mit Behinderung aus der nahe gelegenen Diakonie-Einrichtung Kloster Dobbertin erwartet werden.

„Da geben wir alle noch einmal Vollgas für die Region. Als Tourpartner legt die Stadtwerke Schwerin GmbH für jeden Zuschauer zwei Euro in die Vereinskasse, damit der Nachwuchs weiter unterstützt werden kann“, so Unternehmenssprecher Aurel Witt. Und auch Team Stiere macht ein besonderes Highlight für die kleinsten Handballbegeisterten möglich: Am Nachmittag gestalten Torhüter Janis Kominek und Kreisläufer Daniel Finkenstein ein spezielles Nachwuchstraining mit Kindern aus dem Kindergarten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen