Kegel-Landesmeisterschaft : Goldbergs Jugendkegler gewinnen Heimspiel

Der elfjährigen Joleen Garling bereitet das Kegeln sichtbar Freude.
Der elfjährigen Joleen Garling bereitet das Kegeln sichtbar Freude.

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
13. November 2018, 23:44 Uhr

Im zweiten Punktspiel der Kegel-Landesliga der gemischten B-Jugend (U14) durften die Goldberger auf heimischen Bahnen antreten und das auch in voller Mannschaftsstärke. Gegner war der SKV Seenplatte/Vorpommern mit Spielern aus Waren und Stavenhagen. John Hubert erzielte gute 718 Holz, war aber nicht ganz mit seiner Leistung zufrieden. Dennoch nahm er seiner gegnerischen Spielerin mehr als 100 Holz ab. Joleen Garling (584) trat zum ersten Mal in einem Punktspiel an. Trotz der Nervosität machte sie ihre Sache prima. Drei Holz mehr als ihre Vereinskameradin schob Romy Strauß. Vor dem letzten Durchgang war der Vorsprung schon recht deutlich. Für das Tagesbestholz sorgte Finja Schulz, die sich trotz zweier Fehlwürfe mit ausgezeichneten 774 (+54) vom Rest des Starterfeldes deutlich abhob. Durch diesen souveränen Tagessieg sind die Goldberger in der Tabelle an den Müritzern knapp vorbeigezogen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen