zur Navigation springen

Plauer SV : Gelungenerer Neujahrsauftakt für Plauer Minihandballer

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Die Plauer Minihandballer, haben in dieser Saison ein ordentliches Pensum zu bestreiten und bereiten sich damit gut auf den Punktspielbetrieb 2014/15 vor. Zehn Turniere bzw. Minispielfeste absolvieren die F-Jungs, dazu zwei weitere Pokalturniere und Freundschaftsspiele. Letzteres bestritten die Seestädter gegen die E-Jungs aus Grevesmühlen in der Klüschenberghalle. Erstmals, im Gegensatz zu den Miniturnieren, spielten die Plauer mit sechs Feldspielern und einem Torhüter. Hoch motiviert nutze der Gastgeber seine Wettkampferfahrung und zeigte gegen die im Schnitt ein Jahr älteren Gästen eine bessere Spielanlage, um am Ende einen klaren Sieg einzufahren.

Bevor die beiden Plauer Mannschaften zum Jahresauftakt beim Minihandballturnier in Wittenburg gegen die favorisierten Mannschaften der SG Banzkow-Leezen und des SV Mecklenburg Schwerin antraten, spielten sie im Auftaktspiel gegeneinander. Hierbei setzte sich Plau II knapp mit 5:3 durch. Im Anschluss spielten beide Teams gegen die SG und fuhren mit 10:6 (Plauer SV I) und 14:10 (Plauer SV II) Überraschungssiege ein. So spielten beide Teams um den Turniersieg. Den ersten Versuch startete Plau II. Während der Angriff recht ordentlich funktionierte und man bis zum 8:10 im Spiel war, liefen die PSV-Jungs in der einen oder anderen Situation den wieselflinken Landeshauptstädtern hinterher. Trotz einer starken Torhüterleistung von Dennis Rescher, den vielen Tore von Jacob Kruse und Felix Langmann und eines enorm laufstarken Yannick Herrmann, konnte die keineswegs enttäuschende 9:15 Niederlage abgewendet werden. Mit dem zweiten Eisen im Feuer, versuchte Plau 1 sein Glück. Hier gab es umgekehrte Vorzeichen, denn die Abwehr einschließlich die Torhüter Willi Schulz, ließ nur sieben Gegentore zu. Doch im Angriff war Fortuna nicht auf Plauer Seite und der ansonsten bravourös kämpfende Pepe Hartleb hatte viel Wurfpech. So unterlag Plau schließlich mit 3:7. In der ersten Mannschaft überzeugte Fynn Ranzow mit starker Einsatzbereitschaft in Angriff und Abwehr sowie Maximilian Giede, der ebenso toll kämpfte.

Plauer SV I: Hartleb, Paulin, Ranzow, Eder, Schulz, Thieme, Giede; Plauer SV II: Langmann, Kruse, Herrmann, Rescher, Tast, Schneider, Plöse


zur Startseite

von
erstellt am 15.Jan.2014 | 22:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen