zur Navigation springen

Lübzer SV Volleyball : Festtagsspeck weggeschmettert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Silvester-Mix-Turnier beim Lübzer SV mit 90 Aktiven aus nah und fern voller Erfolg / Rostock-Güstrow-Friedrichsruher Team gewinnt

Die 31. Auflage des Volleyball-Mix-Turniers des Lübzer SV war erneut ein voller Erfolg. Mit 15 Mannschaften standen in diesem Jahr 90 Aktive an den Netzen. Neben Teilnehmern aus der Region kamen Volleyballer aus Grevesmühlen und Gadebusch, Rostock, Wittstock und Stralsund nach Lübz sowie Sportler aus Hannover und Lübeck.

Die Anmeldung zu diesem Turnier erfolgte wie immer paarweise. Als „Fee“ bei der Auslosung der Mannschaften fungierte Tony Menck aus Goldberg, der seinen Geburtstag in der Halle feierte und mit seinem Team in den Gruppenspielen den sechsten Platz erreichte. Neben vielen bekannten Gesichtern waren auch wieder einige neue dabei, die sich von dem besonderen Turnier begeistert zeigten. Kein Punkt wurde verloren gegeben und manch ein Ball auch außerhalb des Spielfelds wieder zurückgeholt.

Im Finale standen sich nach rund acht Stunden Dauer-Volleyball die Mannschaften Nummer 2 und Nummer 9 gegenüber. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert. Am Ende des sportlichen Tages setze sich Team 2 (Franziska Florian, Ellen Westphal, Benny Baier, Ralf Hanke, Clemens Eckert, Christian Kirschner) gegen Team 9 (Anne und Hannes Drochner, René Westphal, Cornelia Heinz, Mirco Müller, Hannes Kusch) durch. Auf den 3. Platz spielten sich Alex Ritschel, Burghardt Kluth, Martin Frenz, Anja Kunkel, Alexander Kumm und Hannah Middendorf. Mit Pokalen und Preisen unter anderem von Hawart OMV Landtechnik GmbH wurde die Leistung der Erstplatzierten belohnt.

Den Hauptverantwortlichen Mirco König, André und Uwe Ohlrich sowie allen weiteren helfenden Händen gilt der Dank aller Beteiligten. Nur mit ihrem Engagement wird das Turnier jedes Jahr wieder zu einem generationsübergreifenden Erlebnis, das Sportler überregional zusammenbringt und allen Freude bereitet.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen