Handball MV-Liga Männer : Endlich: Zweiter Saisonsieg

Endlich ist der Knoten geplatzt im Plauer Team.
Endlich ist der Knoten geplatzt im Plauer Team.

Plauer SV schlägt Zuhause den HSV Insel Usedom II mit 39:34 (19:11) Toren

svz.de von
10. März 2014, 22:14 Uhr

In der Handball-MV-Lige ist dem Männern des Plauer SV am Sonnabend der zweite Saisonsieg gelungen. Das Team setzte sich auf dem Klüschenberg mit 39:34 gegen den HSV Insel Usedom durch bleiben aber am Tabellenende.

Trotz bestem Frühlingswetter fanden mehr als 100 Zuschauer den Weg zu einem aus Plauer Sicht vielversprechenden Spiel. Mit voller Bank konnten die Gastgeber auf alle Spieler bis auf Andreas Lenk zurückgreifen, auch Johannes Ahrndt konnte nach einjähriger Verletzungspause sein Liga-Debut feiern. Von Anfang an zeigten die Seestädter, dass sie sich auch nach den vergangenen 15 Niederlagen in Folge nicht aufgegeben haben. Die Gäste scheiterten immer wieder an der Plauer Defensive und den gut aufgelegten Torhütern Pidinkowski und Kleinschmidt, was zu vielen einfachen Kontertoren führte. Über die Spielstände 5:3, 11:5 und 15:7 konnten sich die Gastgeber absetzen, denn auch im Positionsangriff wurden sie endlich ball- und treffsicher. Mit 19:11 ging es in die Pause.

Den Plauern gelang es auch in der zweiten Halbzeit, die Gäste in Schach zu halten. Mit zunehmender Spielzeit schlichen sich jedoch Nachlässigkeiten in der Defensive ein, sodass man zu viele einfache Gegentore und Strafwürfe kassierte. So kämpften sich die Insulaner bis auf zwei Tore zum 27:25 heran. Doch die Plauer hatten den längeren Atem und ließen sich die Spielführung im gesamten Spiel nicht nehmen. So konnten bis zum Schlusspfiff noch einige sehenswerte Konter eingefahren und über das 38:31 der wohlverdiente 39:34-Sieg sicher gemacht werden.

Dieser lang erwartete Punktgewinn stellte eine wahre Erleichterung dar und lässt die Plauer Handballmänner nun hoffentlich auch in den fünf noch verbleibenden Ligaspielen in der MV-Liga etwas befreiter aufspielen. Diese werden jedoch kein Kinderspiel, denn mit dem Viertplatzierten Ribnitzer HV steht den Seestädtern am kommenden Wochenende eine schwere Aufgabe bevor.



Plauer SV: Kleinschmidt (Tor), Pidinkowski (Tor), Madaus 1, Ahrndt, Godau 6, Kinzilo 6, Futterlieb 6, Humboldt 3, Marschke 4, Starke 2, Tiedemann 2, Fitz, Schmidt 6, Möser 3; Zeitstrafen: Plau 7, Usedom 4; Strafwürfe: Plau 3/3, Usedom 6/10; Zuschauer: 120

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen