Mecklenburger Segler erfolgreich : Dritter EM-Vizetitel in Folge

Malte Winkel und Matti Cipra sichern im Medal-Race in der letzten Sekunde den zweiten EM-Platz.
Foto:
1 von 2
Malte Winkel und Matti Cipra sichern im Medal-Race in der letzten Sekunde den zweiten EM-Platz.

Schwerin/Plauer Segel-Crew erkämpft bei Junioren-Europameisterschaft der 470er auf dem Balaton in Ungarn Silberrang

von
09. August 2016, 21:35 Uhr

Bei den Junioren-Europameisterschaften der olympischen 470er-Klasse am Balaton/Ungarn (31. Juli bis 5. August) erkämpften Malte Winkel (Schweriner Yacht-Club) und Matti Cipra (Plauer Wassersportverein) Silber (34 Punkte). Mit drei Siegen und einem zweiten Platz in der Quali lagen die beiden auf Goldkurs. In den Final-Wettfahrten erreichten sie die Plätze 5-2-4 und lagen damit immer noch in Führung.

Bi letzten Finalrennen hatten die Mecklenburger ein wenig Pech, da das erste aufgrund eines Fehlers der Rennleitung abgebrochen wurde, während sie in Führung lagen. In der Wiederholung des Rennens mussten Winkel/Cipra zwei Strafkringel drehen, da sie eine Regel verletzt hatten. „Danach lag das ganze Feld bereits vor uns, aber mit einer guten Performance konnten wir uns noch auf Platz 12 vorarbeiten und Schadensbegrenzung betreiben“, heißt es auf der facebook-Seite der beiden.

Sie lagen damit vor dem Medal-Race am Abschlusstag auf Rang zwei. Dort segelte die Crew lange Zeit auf Rang vier und konnten in letzter Sekunde noch den dritten erreichen – Platz zwei in der EM-Wertung. Nach 2014 und 2015 holten die beiden Mecklenburger nun zum dritten Mal in Folge den Vize-Europameistertitel. „Wir freuen uns riesig über Silber. Vor dem letzten Rennen war von Gold bis Holz alles möglich. Im Medal-Race konnten wir das Blatt zum Glück noch einmal wenden“, fasst Vorschoter Matti Cipra die EM zusammen. Sieger wurden Ferrari/Calabro aus Italien (28 Punkte).

Eine weitere Top-Ten-Platzierung ersegelte die mecklenburger Crew Theres Dahnke (Plauer Wassersportverein) und Birte Winkel (Schweriner Yacht-Club) bei den Frauen. Sie wurden in der Endabrechnung Achte.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen