zur Navigation springen

21. BJK-Turnier in Ganzlin : Auf Ansturm vorbereitet

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Ganzliner Sportler erwarten mehr als 1000 Volleyballer und Gäste zum 21. BJK-Freiluftturnier

von
erstellt am 24.Jun.2014 | 22:49 Uhr

Die Volleyballer sorgen am kommenden Wochenende wieder für drei Tage Ausnahmezustand in der Gemeinde Ganzlin im Südosten unseres Landkreises. Die Startplätze für die 21. Auflage des beliebten Internationalen GSV-Freiluft-Volleyballturnieres um den „Bürgermeister-Jochen Koch-Pokal“ sind seit Wochen ausgebucht.

Die ersten Teilnehmer werden voraussichtlich am Freitagnachmittag ihre Zelte aufschlagen, das Gros der Mannschaften trifft am frühen Sonnabend im Ort ein. Dann werden mehr als 1000 Aktive und Gäste das Ganzliner Dorfzentrum bevölkern.

Die Beachvolleyball-Familie wird sich wieder am Rande der vier Sandplätze am südlichen Ende des Sportplatzes einrichten und ihr Quattro-Beach-Turnier absolvieren. Auf dem Hauptrasenplatz finden rund 20 mobile Volleyballanlagen Platz. Dort gehen die Frauen und Männer (Mixed-Volleyball) in den Leistungsklassen Bezirk, Freizeitmannschaften und Bier-Liga an die Netze. Das Turnier wird am Sonnabend um 9 Uhr eröffnet, anschließend erfolgt eine Aufwärmphase mit Kugelstoß-Weltmeisterin Astrid Kumbernuss, ehe ab 9.30 Uhr die Spiele beginnen. Am Sonntag wird ebenfalls ab 9.30 Uhr das Turnier fortgesetzt.

Wie in den vergangenen Jahren können die Teilnehmer schon am Freitagabend im Festzelt bei der Sportler-Disko in Feierlaune kommen und am Sonnabend ist an gleicher Stelle die Sportlerparty mit Live-Musik der Gruppe „Test“ aus Waren geplant. Eine Showeinlage am späten Abend ist als Überraschung vorbereitet.

An beiden Turniertagen sind Zuschauer und Gäste auf dem Sportplatz gern gesehen, die die Mannschaften anfeuern oder ein paar „Ganzliner Volleys“, die einzig akzeptierte Währung beim Turnier, an den Imbiss-Ständen und an der Kaffeetafel ausgeben. Unzählige Helfer sind jetzt auf der Zielgeraden der Turniervorbereitung und ab Freitag bestens auf den Ansturm vorbereitet.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen