Kegeln : Anspruchsvolle Ziele im Visier

Dem 12-jährigen Ludwig Müller (2.v.r.) vom KC Goldberg ist innerhalb des letzten Jahres der größte Leistungssprung gelungen.
Dem 12-jährigen Ludwig Müller (2.v.r.) vom KC Goldberg ist innerhalb des letzten Jahres der größte Leistungssprung gelungen.

Goldberger Kegler starten mit vier Mannschaften in den Punktspielbetrieb / Erste Männer werden stark verjüngt

von
27. August 2015, 22:14 Uhr

Voller Elan wollen die Spieler und Spielerinnen der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg 02 Mitte September in die neue Wettkampfsaison starten. Angeführt von seinem Klubvorsitzenden Egon Seehase hat sich der KC Goldberg von 1910 mit seinen ca. 30 Mitgliedern für die kommendem Wettkämpfe einiges vorgenommen. Mit drei Erwachsenen- und einer Jugendmannschaft haben sich die Mildenitz-Städter das Ziel gesetzt, das Spielniveau in Westmecklenburg weiterhin mitzubestimmen.
Im Team der 1. Männermannschaft (Verbandsliga West) wurde gegenüber der Vorsaison (3. Platz) der größte Umbruch vollzogen. Die Leistungsträger Frank Wahls, Manfred Müller und Rex Grützmacher haben sich in die 1. Seniorenmannschaft (über 50 Jahre) verabschiedet, um so vor allem jüngeren Spielern mehr Einsätze zu ermöglichen. „Es wird eine sehr schwere Saison für uns. Wenn wir auf dem 6. Tabellenplatz in dieser Achter-Staffel landen würden und den Klassenerhalt sichern, wäre dies ein schöner Erfolg“, so der neue Mannschaftskapitän Nando Knauf. Den Staffelsieg und damit den Aufstieg in die Landesliga peilen von der Papierform her der MSC Waren und die TSG Neubukow an.

Als Aufsteiger aus der Verbandsklasse hängen die Trauben für die 1. Seniorenmannschaft (Verbandsliga West) hoch. Aber durch den Einsatz der drei erfahrenen Verbandsliga-Spieler (Wahls, Müller, Grützmacher) sollte eine gute Platzierung möglich sein. „Wenn wir vom Verletzungspech verschont bleiben, könnten wir uns sogar unter die ersten drei Teams einreihen“, gibt sich Spielführer Rainer „Eddi“ Erdmann zuversichtlich. Staffelfavorit unter den 8acht Teams sollte der Landesliga-Absteiger MSV Pampow sein, der in seinen Reihen mit den Spielern Finck, Siggelkow und Mayer immerhin drei Vize-Meister der letzten Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften hat.

Die 2. Seniorenmannschaft (Verbandsklasse West) muss sich in dieser Saison völlig neu formieren. Hans-Jürgen Specht zog es aus familiären Gründen nach Greifswald und Günter Friedrich steht aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Da in dieser Liga auch gemischte Teams erlaubt sind, will die früher in der Damenmannschaft sehr erfolgreiche Andrea Mielke mit einspringen. In der aus fünf Mannschaften bestehenden Staffel sollte der dritte Abschlussrang am Saisonende realistisch sein. Aufstiegsambitionen hegt hier die SG Lübow/Neukloster, die sich aus etlichen Spielern der aufgelösten Mannschaft der TSG Gadebusch zusammensetzt.

Für die jüngsten Kegler (10 bis 14 Jahre), der Gemischten B-Jugend (Landesliga), geht es nach dem „Anschnuppern“ bei den Kinder- und Jugendsportspielen Ende Juni, jetzt am 13. September auf den Bahnen in Schwerin (Schlossgartenallee) endlich los. Gegen zwei Greifswalder und eine Schweriner Jugendmannschaft wird um Punkte gekämpft. „In den fünf Meisterschaftsspielen sollen alle zeigen, was sie im letzten Jahr an Technik dazu gelernt haben. Der Spaß steht im Vordergrund“, zeigt sich Trainer Wolfgang Weidemann gelassen.
 
Mannschaftsbesetzung

KC Goldberg I: Nando Knauf (Mannschaftskapitän), Rene Marckwardt, Sören Schulz, Rene Allenstein, Thomas Hubert, Christoph Marckwardt, Paul Fischer

KC Goldberg Senioren I: Rainer Erdmann (Mannschaftskapitän), Frank Wahls, Manfred Magnus, Manfred Müller, Rex Grützmacher

KV Goldberg Seniorn II: Egon Seehase (Mannschaftskapitän), Andrea Mielke, Manfred Strebe, Peter Köster, Günter Schenk, Bernd Haack

KC Goldberg gem. B-Jugend: Alma Romanus, Hannes Lohrmann, Ludwig Müller, Tobias Schwarzer, Min Tu Bui, Matti Studt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen