Schach : Zwischen den Jahren am Brett

Volle Konzentration: 92 Schachspieler nahmen am traditionellen Weihnachtsturnier der TSG Gadebusch teil.
Volle Konzentration: 92 Schachspieler nahmen am traditionellen Weihnachtsturnier der TSG Gadebusch teil.

Schachturnier der TSG erfreute sich wieder großer Beliebtheit

von
04. Januar 2016, 17:54 Uhr

Auch in diesem Jahr lud die Schachabteilung der Turn- und Sportgemeinschaft Gadebusch zu dem beliebten Schnellschachturnier in die Gadebuscher Feuerwehr ein. Wieder einmal konnten die TSG-Aktiven 92 Teilnehmer begrüßen, darunter zeigten auch 23 Nachwuchsspieler ihr Können. Gespielt wurde ein gemeinsames Turnier (9 Runden), jedoch mit getrennten Wertungen.

Sieger des Turniers wurde Hannes Knuth (Schachfreunde Schwerin) 8,5 Punkte, vor Dieter Hasselmann (ebenfalls Schachfreunde) 7 Punkte und Gottfried Eichler (Hitzacker) 6,5 Punkte. Bester Gadebuscher wurde Lorenz Wesener – mit 6 Punkten belegte er den 12. Platz.

Der Pokal für den besten Nachwuchsspieler ging an die Mecklenburger Springer, mit 6 Punkten bestätigte Aaron Goldbach seine Leistung aus 2014 und wurde verdienter Gewinner. Knapp dahinter holte Ole Schumacher von den Schachfreunden Schwerin 5,5 Punkte vor Lars Karrasch (TSG Gadebusch), der 5 Punkte erkämpfte. Erstmals in der Geschichte des Turniers wurde die beste weibliche Spielerin geehrt. Unter den sechs Teilnehmerinnen setzte sich Charline Lübbert (TSG Gadebusch) mit 4,5 Punkten durch und konnte somit den Pokal in Empfang nehmen.

Am Schluss gab es Sachpreise für alle Teilnehmer. Die Schachabteilung möchte sich damit auch bei allen Beteiligten bedanken, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Am anschließenden Preisskat nahmen 14 Spieler teil, es gewann Rene Stein von der TSG Gadebusch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen