reiten : Zwei Gadebuscher beim Klassiker

André Plath und „Cosmic Blue“ (hier beim Hamburger Derby) wurden in Wiesbaden beim S***-Springen  mit zwei Umläufen am Ende guter Elfter.
André Plath und „Cosmic Blue“ (hier beim Hamburger Derby) wurden in Wiesbaden beim S***-Springen mit zwei Umläufen am Ende guter Elfter.

Riders-Tour-Punkte für André Plath und Holger Wulschner / Philipp Makowei ritt Serie zur Förderung junger Reiter in Pasewalk

svz.de von
11. Juni 2014, 23:00 Uhr

Überaus glücklich war André Plath nach seinem zweiten Platz beim Deutschen Springderby in Hamburg. Aber es sollte noch besser kommen – am vergangenen Dienstag bekam er zusammen mit Thomas Kleis die Einladung zu einem Klassiker des Reitsports, dem Pfingstturnier im Schlosspark von Wiesbaden-Biebrich. Also keine Pause für das Derby-Pferd „Cosmic Blue“. Zusammen mit ihm gingen „Chacco“, „Wanda“, „For Succes“ und „AFP’s Questa Vittoria“ auf die Reise zu diesem Turnier, bei dem alle Prüfungen der großen Tour international besetzt sind.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen