zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

23. November 2017 | 23:18 Uhr

Hundesport : Winterpause redlich verdient

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Gadebuscher Hundesportler feiern erfolgreichen Jahresabschluss beim Turnier in Bad Doberan

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2015 | 23:33 Uhr

Zu ihrem letzten Turnier vor der Winterpause starteten die Gadebuscher Hundesportler in Doberan. Wieder ging eine bunt gemischte Mannschaft aus jungen und älteren Sportlern in den Disziplinen 2000-Meter Geländelauf, Vierkampf, Hindernislauf, Dreikampf und den Mannschaftsläufen Shorty und CSC an den Start.

Bei besten Bedingungen setzte bereits Melina Witt bei ihrem 2000-Meter Geländelauf erste Akzente und siegte klar bei den Frauen. Niklas Korschen, Torsten Malinowski, Dirk Vallentin und Andreas Poteradi als Starter im Vierkampf zeigten in ihren Vorführungen im Gehorsam gute Ergebnisse. Durchweg zog der Leistungsrichter gute Noten für die vier Gadebuscher Starter. Eine gute Grundlage um im starken Starterfeld der Sportler aus Mecklenburg und Schleswig Holstein zu bestehen. Mit Spannung ging es dann weiter in die Läufe im Hindernis-, Slalom- und Hürdenlauf. Hier zeigten die Gadebuscher weiter ihre gute Form und brachten schnelle und meist fehlerfreie Läufe in ihre Wertung ein. Drei erste Plätze und ein zweiter Platz in den jeweiligen Altersklassen standen am Ende auf der Habenseite.

Im Dreikampf, hier werden alle Laufdisziplinen des Vierkampfes durchlaufen, starteten Rabea Lieske, Melanie Geese, Elisabeth Gorke und Matthias Ortmann. Auch sie dominierten im Starterfeld und errangen Platz eins für Rabea Lieske bei den Jugendlichen, Platz zwei bei den Frauen für Melanie Geese und den ersten Platz bei den Männern für Matthias Ortmann, Elisabeth Gorke erlief einen vierten Platz.

Anschließend waren die Hindernisläufer des Starterfeldes aufgefordert ihre Läufe über die 75–Meter-Bahn zu absolvieren. Neben routinierten Startern wie Rolf Köhler, Heinrich Jörn führten auch Uta Hammer, Ramona Koeppe und Torsten Markgraf ihre jungen Hunde an den Start. Einige Gerätfehler waren zwar zu verzeichnen, aber insgesamt wurden schnelle Läufe durch die Gadebuscher gezeigt, die dann zum Ergebnis hatten, das Uta Hammer, Torsten Markgraf und Heinrich Jörn den 1. Platz, Ramona Koeppe und Rolf Köhler den 2. Platz in ihren Altersklassen belegten. Bei den Mannschaftsläufen im Shorty konnten die Gadebuscher Teams nicht punkten. Die ersten Plätze gingen an Sportler aus Flensburg und Bad Kleinen.

Zum Abschluss des Turniers dann die Mannschaftsläufe im CSC. Eine Disziplin mit drei Startern auf unterschiedlichen Turnierbahnen die im Gadebuscher Verein seit Jahren erfolgreich gelaufen wird. Mit vier Mannschaften ging der Verein an den Start. Nach den zwei Durchgängen konnte die Mannschaft mit Melanie Geese, Torsten Malinowski und Andreas Poteradi den Sieg erringen. Platz zwei ging nach Schleswig-Holstein. Den dritten Platz erkämpfte sich die Jugendmannschaft des HFSV Gadebusch mit Melina Witt, Rabea Lieske und Niklas Korschen.

Mit diesen insgesamt guten Ergebnissen gehen die Hundesportler nun in die Winterpause und werden sich dort auf die neue Saison vorbereiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen