zur Navigation springen

Hallenturniere : TSG-Keeper sichert sich zwei Trophäen

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Gadebuscher Max Hemping bei Turnieren als bester Torhüter geehrt / SG Roggendorf auf Platz zwei in Boizenburg

svz.de von
erstellt am 06.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Auch wenn die Fußball-Fans aus Gadebusch Roggendorf mindestens ein halbes Jahr warten müssen, ehe die beiden regionalen Mannschaften auf dem Rasen wieder aufeinander treffen könnten, bestand am Wochenende gleich zwei Mal die Möglichkeit für dieses Duell bei Hallenturnieren. Zum einen lud der Grevesmühlener FC am Freitagabend beide Mannschaften ein, zum anderen gab es am Sonnabend in Boizenburg ein weiteres Aufeinandertreffen beim Gadebuscher Liga-Kontrahenten Aufbau.

Am Freitagabend schienen beide regionalen Fußballer sich für das kommende Turnier einschießen zu wollen, denn am Ende standen lediglich die Plätze vier (SG Roggendorf) und fünf (TSG Gadebusch) zu Buche. Im direkten Aufeinandertreffen trennten sich beide Mannschaften 1:1. Während für Gadebusch Philipp Krüger traf, schoss Mario Rindt die Roggendorfer zum Punktgewinn. Doch am Ende kamen beide Mannschaften nicht wirklich zurecht und verpassten den Sprung auf das Treppchen. Dennoch gingen zumindest die Gadebuscher nicht leer aus, denn mit Max Hemping stellten sie den besten Torhüter aller sieben Mannschaften. Das Turnier gewann Gastgeber Grevesmühlener FC vor dem FC Anker Wismar und Kühlungsborn. Die Plätze sechs und sieben belegten die zweite Mannschaft des Gastgebers und der FC Schönberg 95.

Wenige Stunden später ging es in Boizenburg erneut um den Turniersieg. Hier spielten Gadebusch und Roggendorf in zwei verschiedenen Gruppen zunächst um den Halbfinaleinzug. Da schien sich die Einspielzeit vom Vorabend bemerkbar zu machen, denn sowohl Roggendorf als auch Gadebusch schafften das als Gruppenerster.

Nach einem mäßigen Start (2:4 gegen Breitenfelder SV All Stars) steigerten sich die von Rico König betreuten Schlosspark-Kicker von Spiel zu Spiel. Dem 4:2-Sieg gegen Veranstalter SG Aufbau Boizenburg folgte ein 4:1 gegen den SV Tessin/Zahrensdorf, was den Gruppensieg in Staffel A brachte. Im Halbfinale wurde der SC Schwarzenbek mit 2:0 aus dem Weg geräumt.

Auch Gadebusch folgte mit einem Unentschieden und zwei Siegen als Gruppenerster in das Halbfinale. Zunächst gewannen die TSG-Spieler gegen den Kreisoberligisten Motor Boizenburg mit 2:1, anschließend fertigten sie Schwarzenbek mit 6:0 ab. Im letzten Vorrundenspiel trennten sich die Kicker 2:2 vom Liga-Kontrahenten Empor Zarrentin. Im Halbfinale zogen die Gadebuscher gegen Gastgeber Aufbau Boizenburg deutlich den Kürzeren und unterlagen klar mit 1:5. So blieb das Spiel um Platz drei. Das gewannen die Gadebuscher allerdings erneut gegen Schwarzenbek und schafften somit Platz drei.

Roggendorf hingegen hatte die Chance auf den Turniersieg und musste gegen Gastgeber Aufbau Boizenburg bestehen. Doch auch hier war für die Verbandsliga-Truppe Schluss, denn der Gastgeber gewann 5:2 und sicherte sich den Turniersieg. Dennoch blieb beiden regionalen Mannschaften eine Trophäe. Während sich Roggendorfs Toni Holland mit acht Treffern die Torschützenkanone sicherte, gewann Gadebuschs Keeper Max Hemping wie wenige Stunden zuvor in Grevesmühlen erneut die Auszeichnung zum besten Torhüter.

 

Für die TSG Gadebusch waren im Einsatz: Hemping, T. Rose, S. Rose, Brenner, Krüger, Jörn, Rahn, F. Hemping, Kaisler
Für die SG Roggendorf waren im Einsatz: Lau, Hagemeister, Rehr, Mählmann, Hakert, Rindt, Schulz, Holland, Bittner, Militz


Endstand Boizenburg:

1. SG Aufbau Boizenburg

2. SG Roggendorf 96

3. TSG Gadebusch

4. SC Schwarzenbek

5. SG Motor Boizenburg

6. Breitenfelder SV Allstars

7. TSV Empor Zarrentin

8. SV Tessin/Zahrensdorf

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen