Reitsport : Tolle Springen bei extremer Hitze

Einen heißen Fight lieferten sich Michael Nagel und Andreas Meyer (Foto, beide Gadebusch) in der Qualifikation zum „NWM-Spring-Cup 2019“.
Einen heißen Fight lieferten sich Michael Nagel und Andreas Meyer (Foto, beide Gadebusch) in der Qualifikation zum „NWM-Spring-Cup 2019“.

Blowatz: Sieg für Michael Nagel im S*-Springen am Sonnabend – weitere vordere Platzierungen für Gadebuscher Reiter

von
30. Juli 2019, 18:55 Uhr

Extrem – anders kann man es nicht bezeichnen, was Reiter, Richter und Turnierveranstalter in Blowatz bei tropischen Temperaturen bewältigten. So war es offenbar auch der Hitze geschuldet, dass die Starterzahl in einigen Springprüfungen etwas geringer war, als erwartet. Trotzdem sahen die Zuschauer gute und sehr gute Ritte im Springparcours sowie auch im Dressurviereck.

Vom Springpferdetag kehrten die Gadebuscher Reiter Johann Greve, Philipp Makowei und Michael Nagel mit neun Schleifen für Platzierungen zwischen Platz zwei und neun zurück. Seine Fortsetzung fand das Turnier dann ab Freitag mit den Springprüfungen von Klasse A bis S*. In den A**-Springen überzeugte erneut Lara Schollmeyer mit einem dritten Platz. Paula Nagel und Hanna Nagel ritten die Zwei-Phasen-A**-Springen und wurden in ihrer Abteilung jeweils Zweite, in der 2. Abteilung komplettierte René Krüger mit Platz drei das gute Ergebnis. Den Sieg in einem Zwei-Phasen-L-Springen sicherte sich die neue Vizemeisterin des Landes MV in ihrer Altersklasse, Paula Nagel, mit „Carmen“ fehlerfrei in 28,01 Sekunden. Platz zwei in einem gleichen Springen am Sonntag ging an den Gadebuscher Jugendtrainer Frank Breiser, der „Linea“ vorstellte.

In Springen mit steigenden Anforderungen von Sprung eins bis zum Ende des Parcours belegten Paula Nagel einen dritten und ihr Vater Michael in der anderen Abteilung den sechsten Platz. Paula startete mit ihrem Meisterschaftspferd „Carmen“ auch in zwei M*-Springen, wurde aber aufgrund der schlechteren Zeit trotz fehlerfreier Runde als Zehnte nicht mehr platziert.

Die 1. Abteilung dieses Springens zählte für die Wertung im NWM-Springcup 2019. Hier gewann Andreas Meyer mit „Donna“ in 49,02 sek. deutlich vor Michael Nagel, der mit „Cocowäh“ 52,41 sek. brauchte. Beide konnten ihre Führung damit ausbauen. Erste Punkte sammelte als Neunte auch Paula Nagel. Der Sonnabend endete mit weiteren guten Resultaten für die Gadebuscher Aktiven. Die kürzlich bei der Jugend-EM mit der Mannschaft an zweiter Stelle platzierte Tessa Leni Tillmann bekam in einem M*-Punktespringen mit beiden Pferden grüne Schleifen. Michael Nagel gewann die Hauptprüfung des Sonnabends, das Zwei-Phasen-S*-Springen mit „Quester“. Mit 29,71 sek. in der 2. Phase konnte er die bestehende Bestzeit von Christoph Maack (Kirch-Mummendorf) unterbieten und ihn auf den 2. Platz verweisen.

Im „Großen Preis von Blowatz“, einem S*-Springen mit Stechen am Sonntag, belegte dieser mit „Dyleen“ erneut Platz zwei, geschlagen um eine hundertstel Sekunde von Kati Lekander. Den Namen Makowei wird man künftig in Kombination mit dem Vornamen Linea sicher öfter in den Ergebnislisten finden. In Blowatz ritt die Tochter von Birthe Makowei in einem Stilspringwettbewerb die Pferde „Zerah“ und „Duett“ auf die Plätze zwei und sechs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen