zur Navigation springen

Motocross : Tieck und Grimm im Motocross-Pech

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Pfingsten starten die Fahrer in Dassow und beim Bergringrennen in Teterow

Am Wochenende fanden in Upahl bei Grevesmühlen weitere Motocross-Landesmeisterschaftsläufe statt.

Für die Fahrer des MC Rehna im ADAC lief an diesem Tag nicht alles rund, denn die in ihren Klassen sehr gut platzierten Jan-Niklas Tieck (85 ccm) und Mario Grimm (Senioren) hatten nach „Plattfüßen“ an ihren Maschinen Pech. Somit büßten sie wertvolle Punkte ein. Dennoch behaupten sich die beiden, mit Jan-Niklas auf dem zweiten Platz und Mario Grimm auf dem sechsten Platz, noch aussichtsreich in der Gesamtwertung. Beachtlich ist nach dem 11. und 19. Rang in der Tageswertung weiter die Gesamtplatzierung von Nils Teegen und Hinrick Buuck. Nach vier von acht Läufen belegen sie die Ränge sieben und neun.

In der leistungsstärksten MX2-Klasse siegte der Roduchelstorfer Björn Feldt. Der 15-jährige Philipp Martin Wischnewski aus Bendhof sowie die Rehnaer Max Seemann, Niklas Bastian und Paul Pusch kamen auf den Plätzen 17, 21, 23 und 25 ein.

Zweigeteilt treten die Rehnaer Fahrer am Pfingstwochenende an. Am Sonnabend ist in Dassow das Rennen um den Nordwestmecklenburgcup angesagt und für einige Asse ist der Teterower Bergring das Ziel. Beste Chancen haben dort Jens Hinrichs und Frank Dallmann. Andreas Bergau will sich zumindest für die Finalläufe qualifizieren. In der Bahnsportklasse sucht erneut Karsten Herzog-Fisch den Erfolg gegen die internationalen Asse auf der schönsten Grasbahn in Europa.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Jun.2014 | 23:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen