zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

25. November 2017 | 09:03 Uhr

Handball : Tabellenführung erobert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

MV-Liga Frauen: SV Grün-Weiß Schwerin II – SV Warnemünde 31:23 (13:12)

svz.de von
erstellt am 05.Okt.2017 | 12:40 Uhr

Wenn die Spielerinnen des SV Grün-Weiß Schwerin II auf die neue Tabelle schauen, dann blickt man als Außenstehender in zufriedene Schweriner Gesichter. Drei Spiele sind in der MV-Liga gespielt, dreimal verließen die Grün-Weißen die Platte als Sieger. Zuletzt am Sonnabend zu Hause gegen den SV Warnemünde. Dank eines deutlichen 31:23-Sieges eroberten die Grün-Weißen die Tabellenführung.

„Warnemünde war ein guter Gegner. Auch deshalb konnten sie unser Tempo lange mitgehen“, sagte Grün-Weiß-II-Trainer Steffen Franke nach Spielende. Tatsächlich war die Partie in der Reiferbahnhalle lange Zeit sehr ausgeglichen. Während der SVW beim 6:5 (13.) oder auch beim 9:7 (17.) führte, hatten die Schwerinerinnen nach dem 9:9-Ausgleich wenig später mit 12:10 die Oberhand (24.). In die Pause ging es allerdings mit einer knappen 13:12-Führung.

Auch nach dem Seitenwechsel schafften es die Schwerinerinnen nicht, sich entscheidend abzusetzen. So stand es nach 49 gespielten Minuten 23:22 für Grü-Weiß. Anschließend musste Warnemünde dem hohen Tempo und dem intensiven Spiel Tribut zollen. Die Damen von Trainer Franke zogen Tor und Tor davon und ließen spätestens beim 26:22 (54.) keinen Zweifel mehr am Schweriner Sieg aufkommen.

„Pia Hahm im Tor sowie auch die zuständige Deckung haben gut agiert. Dennoch gibt es gerade in der Defensive ein paar Situationen, die wir besser lösen können“, mahnte der Trainer die Abwehrleistung an. Mit der Offensivleistung, die stark von den Individualisten geprägt wurde, war der Trainer allerdings zufrieden. „Vor allem Wendy Künzel, die seit dieser Saison zu unserem Kader gehört, hat zum wiederholten Male eine starke Leistung abgerufen“, lobte Franke die elffache Torschützin. „Sie hat sich Stück für Stück ins Team integriert.“

Am kommenden Sonntag muss die „Zweite“ auswärts beim ebenfalls noch ungeschlagenen Stralsunder HV antreten.

Grün-Weiß Schwerin II: Hahm, Groth – Sperling 2, Ch. Büsselberg 3/3, Petereit 1, Künzel 11, Grünwald 2, Passow 4, Dube 2, Stange, Plüm 2, Ca. Büsselberg 3, Alm 1, Müller.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen