zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

16. Dezember 2017 | 12:18 Uhr

Reiten : Springreiter beenden grüne Saison

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Christin Wascher gewinnt großen Preis in Crivitz / Gadebuscher Reiter auf jungen Pferden erfolgreich / Anfang Oktober geht es in die Halle

svz.de von
erstellt am 24.Sep.2014 | 23:00 Uhr

Nicht nur beim Blick nach draußen ist unübersehbar, dass sich der Sommer verabschiedet hat. Auch für die Springreiter ging die grüne Saison mit dem Turnier in Crivitz zu Ende. Der gastgebende Reit- und Fahrverein war inzwischen schon zum 23. Mal Ausrichter dieses Kehraus. Dass Crivitz einen festen Platz im Terminkalender hat, bewiesen die in allen Prüfungen ausreichend großen Starterfelder.

Die Aktiven des Gadebuscher Reitvereins stellten in den Springpferdeprüfungen ihre Nachwuchspferde noch einmal dem Publikum vor - und das mit Erfolg. Die Springpferdeprüfung für sechs- bis siebenjährige Pferde gewann Thomas Kleis mit der WN 8,5 auf Caramia. Mit nur einer geringfügig schlechteren Bewertung wurde er zusätzlich Dritter (Antaria/8,3) und Vierter (Farah/8,2). In der Prüfung Kl.M* ritt er außerdem Farah auf Platz vier und Questro auf Rang sechs. Salvador Garcia Diana und Nico ritten ihre erst fünfjährigen Pferde ebenfalls in einer M*-Prüfung, allerdings ohne sich ganz vorne zu platzieren.

In Springpferdeprüfungen der Klasse A** setzten sich die Gadebuscher ebenfalls gut in Szene. Thomas Kleis gewann eine Abteilung mit Antaria (WN 8,5). Michael Nagel (8. mit Queo II/13. Celia Ana) und nochmals Thomas Kleis (10. Bonita) nahmen weitere Schleifen mit. In einem weiteren Springen dieser Klasse wurde Michael Nagel mit Verlano Fünfter.

Reichlich Turniererfahrung sammelten auch die noch jungen Aktiven vom Rehnaer Reitverein. Lara Schollmeyer und Hanna Oldenburg knüpften an ihre guten Landesmeisterschaft-Ergebnisse aus Sukow an und platzierten sich in Springprüfungen der Klasse A**. Lara war auf Chico etwas schneller als Hanna auf Curley Joe Peba: Platz vier für Lara, Platz acht für Hanna. Am zweiten Turniertag waren sie nochmals erfolgreich, allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Hanna Oldenburg landete auf Platz sechs, Lara Schollmeyer wurde Achte.

In einer Springprüfung der Klasse M** nach Fehlerpunkten und Zeit gab der Kirch Mummendorfer Chritoph Maack auf Derbys Dream zu viel Gas. Er wurde mit einem Springfehler in 66,67 sek. Vierter. Sein zweites Pferd, C’est la vie landete auf dem siebten Rang. Beim Großen Preis am Abschlusstag, einem S*-Springen mit Stechen, erreichten nur zwei Reiter-Pferd-Paare eben dieses. Christoph Maack und Derbys Dream beendeten das Stechen mit einem Springfehler auf dem zweiten Platz. Der Sieg ging an die Redefiner Juniorin Christin Wascher mit Queen Waltraud.

Alle Freunde des Springreitens dürfen sich auf die Hallensaison freuen. Deren Auftakt ist bereits vom 1. bis 5. Oktober. In der Reithalle des Zuchthofes in Güstrow richtet der RFV Gadebusch wieder ein Turnier der Extraklasse mit Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet aus. Neben mehreren S-Springen am Wochenende werden auch die Amateure am Freitag in verschiedenen Prüfungen starten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen