Springreiten : Sieben Siege in Negernbötel

Mit dem elf Jahre alten Wallach Christian hat Thomas Kleis das S-Springen beim Nordic Jumping Event in Negernbötel gewonnen. Der Gadebuscher kam zu insgesamt vier Siegen und platzierte sich neunmal.
Mit dem elf Jahre alten Wallach Christian hat Thomas Kleis das S-Springen beim Nordic Jumping Event in Negernbötel gewonnen. Der Gadebuscher kam zu insgesamt vier Siegen und platzierte sich neunmal.

Thomas Kleis war mit vier ersten Rängen und neun Platzierungen der erfolgreichste MV-Springreiter bei den Nordic Jumping Events

svz.de von
07. Februar 2019, 23:56 Uhr

Im schleswig-holsteinischen Negernbötel bei Bad Segeberg gibt es seit einiger Zeit die „Nordic Jumping Events“. Eine Serie von zehn Turnieren bis zur schweren Klasse in der Hallensaison, die alle 14 Tage am Dienstag und Mittwoch nach internationalem Format ausgetragen werden. Auch Reiter aus Mecklenburg-Vorpommern sind regelmäßig dabei. In dieser Woche waren es die Gadebuscher Thomas Kleis und Philipp Makowei, sowie Daniel Heuer (Hofgut Redentiner Mühle) und Lina Junkelmann (Klützer Winkel), die sich der Holsteiner Konkurrenz stellten und zu 15 Ritten ins Preisgeld kamen, darunter sieben Siege. Der erfolgreichste war Thomas Kleis, der viermal siegte und sich insgesamt neunmal platzierte.

Der 40-Jährige gewann die bedeutendsten Springen des Turniers. Im S-Springen ließ er die Konkurrenz auf dem 11-jährigen Wallach Christian mit fehlerfreiem Ritt in 58,05 Sekunden hinter sich. Eineinhalb Sekunden langsamer war Brian Benedix aus Rausdorf, der auf Chacco Brown Zweiter wurde. Trainingskollege Philipp Makowei war ebenfalls vorn dabei und wurde auf dem zehn Jahre alten Wallach Queo II Vierter. Zuvor hatte Philipp Makowei schon eine Abteilung des Zwei-Sterne M-Springens gewonnen. Auch in diesem zweithöchsten Springens des Turniers war Thomas Kleis noch erfolgreicher. Er gewann mit der 10-jährigen Stute Stalypso’s Billy Jean M die 2. Abteilung und wurde hinter Philipp Makowei in der 1. Abteilung Zweiter auf Christian. In diesem Springen landete Lina Junkelmann auf der Schimmelstute Arett mit fehlerfreiem Ritt auf Rang sechs.

Eines der zwei mittelschweren Springen für 6- bis 9-jährige Pferde gewann Daniel Heuer mit Miss Baloubet MNM. Dabei verwies er Thomas Kleis mit Donna Lottchen auf den zweiten Platz und ritt die 7-jährige Stute Miss Casall MNM auf den vierten Platz. Im Zwei-Sterne Springen für 6- bis 8-jährige Pferde wurde Daniel Heuer mit Miss Baloubet MNM Zweiter.

Auch Springpferdeprüfungen standen auf dem Programm, bei denen bis 6-jährige Pferde mit Noten von 0 bis 10 für Rittigkeit und Springmanier bewertet wurden. Fünfmal fand sich der Name von Thomas Kleis in diesen Prüfungen in den Ergebnislisten weit vorn. Das Springen der Klasse M gewann er mit Wertnote 8,4 auf der 6-jährigen Stute Mother’s Gun. Mit dem gleichaltrigen Conrrico wurde er Dritter (WN 8,2). In der Klasse L ritt Kleis alle drei Pferde, die er vorstellte, ins Geld. Auf dem 5-jährigen Catdaddy siegte er mit Wertnote 8,4, auf Mother’s Gun wurde er mit 8,2 Vierter, mit Conrrico landete er auf Rang sechs (WN 8,1). „Negernbötel ist für uns gut zu erreichen und die neu geschaffenen Nordic Jumping Events bieten uns in der Woche ideale Möglichkeiten, den Trainingszustand unserer Pferde zu überprüfen und sie auf die grüne Saison vorzubereiten“, sagte Thomas Kleis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen