Motorsport : Schramm siegt in Wolgast

War in Wolgast nicht zu schlagen: Julian Schramm vom MC Rehna.
War in Wolgast nicht zu schlagen: Julian Schramm vom MC Rehna.

Der Endurofahrer des MC Rehna gewinnt die Klasse E2 und die Championatswertung

von
16. März 2015, 23:15 Uhr

Bei der zweiten von sechs Fahrten um die Enduro-Landesmeisterschaft in Wolgast erreichte Julian Schramm sein bisher bestes Ergebnis: Er siegte nicht nur in seiner Klasse E2 auf seiner Husqvarna sondern wurde mit zehn gefahrenen Runden über je 10,8 Kilometer innerhalb von drei Stunden auch der Beste in der Championatswertung aller Klassen.

Dabei hatte Schramm auch etwas Glück, denn seine beiden größten Konkurrenten patzten. Der Roduchelstorfer Björn Feldt bekam wegen einer Zeitüberschreitung Strafpunkte und der Woltersdorfer Nico Rambow schied bereits in der ersten Runde verletzungsbedingt aus. Aber das Glück verdient sich bekanntlich der Tüchtige.

Julian Schramms großes Saisonziel bleibt die Teilnahme an den Six Days in der Slowakei. „Ich möchte dort gemeinsam mit Jens Hinrichs und Ingo Lange starten und hoffe, dass beide bald wieder fit sind,“ schaute Julian bereits voraus. Wie bereits beim Meisterschaftsauftakt in Kaltenkirchen siegte Stephan Röseler in der Klasse +50 erneut. Die weiteren Starter des MC Rehna im ADAC Steffen Begerow (E1), Andreas Venzke (E3), Roman Koch (+40) sowie Marcel Kühnel (Hobby) belegten die Plätze 4, 7, 8 und 9 in ihren Klassen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen