zur Navigation springen

Voltigieren : Saisonstart für Schönbergs Voltigierer in Gostorf geglückt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schönbergs Voltigierer in Gostorf erfolgreich

svz.de von
erstellt am 30.Mai.2014 | 09:00 Uhr

Mit den Kreismeisterschaften und Kreisjugendspielen in Gostorf ging das erste Turnier in dieser Saison für die Voltigierer der TSG Schönberg zu Ende.

Bereits am Sonnabendmorgen startete die erste Schönberger Mannschaft in der Leistungsklasse A mit der Pflicht. „Nach zwei verletzungsbedingten Ausfällen mussten wir im Vorfeld einiges umstellen. Umso größer war bei uns allen die Aufregung“ so Trainerin Ulrike Groth. Die Voltigierer zeigten eine solide Pflichtleistung und beruhigten die Gemüter aller Beteiligten. Später begeisterten die Turner im Turnierzirkel die Richter mit einer sauber ausgeführten Kür. Am Ende sprang für die Schönberger das erhoffte Ziel, die Aufstiegsnote für die Leistungsklasse L, heraus. „Ich bin sehr stolz auf meine Voltigierer, unser erstes Turnier im Leistungsbereich und gleich eine Aufstiegsnote, aber jetzt heißt es nicht nachlassen im Training sondern weiter machen“, äußerte sich Trainerin Groth motiviert. Belohnt wurde die Mannschaft mit der Goldmedaille für die Kreisjugendsportspiele und den zweiten Platz in der Leistungsklasse A hinter Güstrow.

Am Nachmittag gingen dann die Einzelvoltigierer an den Start. Hier fiel die Wedendorferin Josephine Korschen, die in der international höchsten Leistungsklasse S turnt, verletzungsbedingt aus und konnte nicht an den Start gehen. Für die beiden Nachwuchseinzelturnerinnen Johanna Schulz und Katja Hartmann waren es die ersten Starts im Einzel. Johanna meisterte ihre Sache souverän und konnte mit einer guten Pflicht überzeugen. „An der Kür muss ich noch pfeilen und die ein oder andere Übung umstellen“. Am Ende belegte sie in der Klasse A den fünften Platz.

Bei Katja Hartmann schlichen sich einige Fehler ein und ein Sturz in der Kür kostete wertvolle Punkte. Katja belegte in der Leistungsklasse L den siebten Platz. Kreismeister im Einzelvoltigieren wurde Toni Brummer vom Blau Weiss Grevesmühlen. Dieser überzeugte mit einer starken Pflicht und einer enormen Schwierigkeit in seiner Kür die Richter und das Publikum und konnte seine zweite Aufstiegsnote für die international höchste Leistungsklasse S holen.

Am Ende war es ein tolles, perfekt organisiertes Turnier. Nun bereiten sich die Voltis aus Schönberg auf die Landesmeisterschaften Mitte Juni vor. „Wir hoffen, dass alle unsere Voltigierer wieder fit werden bis zu den Landesmeisterschaften und Josephine Korschen auch im Einzel an den Start gehen kann“, resümiert Trainerin Ulrike Groth am Ende.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen