zur Navigation springen

Vereinsleben : Reiter laden zum Tag der offenen Tür

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Attraktives Programm am 1. Mai in Gadebusch

svz.de von
erstellt am 28.Apr.2016 | 23:41 Uhr

Während in Redefin mit der Teilnahme der Gadebuscher Thomas Kleis und Philipp Makowei der dritte Tag des internationalen Turniers mit zahlreichen hochkarätigen Springen auf der historischen Anlage des Landgestüts läuft, lädt der Reit- und Fahrverein e. V. die Freunde des Reitsports und ihre Gäste auf die vereinseigene Reitanlage in der Rehnaer Straße ein.

Ab 10.30 Uhr beginnt ein kurzweiliges Programm, mit dem die Reiterinnen und Reiter ihren Verein vorstellen. Gäste können sich auf dem Gelände umsehen und auch die Stallungen betreten. Eventuelle Fragen zum Breitensport, zum Training oder zu den Anforderungen, die der Turniersport stellt, werden kompetent von Vorstandsmitgliedern beziehungsweise aktiven Turnierreitern beantwortet. Jeder kann die Gelegenheit nutzen, um sich diesen etwas größeren Tieren zu nähern. Und wer Pferden schon ganz nah war, den Umgang mit ihnen also kennt, aber in den vergangenen Jahren andere Prioritäten setzen musste, kann neuen Kontakt aufbauen. Auch wer auf der Suche nach Reitunterricht oder einem Pensionsstall ist, hat an diesem Tag die Chance dazu.

Das Programm beginnt um 10.30 Uhr mit einem Reiterwettbewerb, bei dem in der Grundausbildung stehende Kinder zeigen, wie sicher sie die Lektionen Schritt, Trab und Galopp auf dem Pferd beherrschen. In einem Springreiterwettbewerb werden Sitz und Einwirkung des Reiters auf sein Pferd beurteilt, und daran anschließend zeigten die Voltigierer ihr Können. Stilspringprüfung Kl. E, eine Springprüfung Kl. A* nach Fehlerpunkten und Zeit und eine Springprüfung Kl. L mit Stechen schließen sich an.

Mit den Veranstaltungen dieses Wochenendes sind die Reiterinnen und Reiter endgültig in der „Grünen Saison“ angekommen. Die Gadebuscher blicken schon in Richtung 3. bis 5. Juni – dann findet auf der Reitanlage in Rehna das große Springturnier mit überregionaler Beteiligung statt, an dessen Vorbereitung bereits intensiv gearbeitet wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen