Judo : Ohne Training geht es nicht

Insgesamt 24 Kinder und Jugendliche aus Gadebusch und Schönberg übten fleißig unter der Anleitung der sieben Trainer. Fotos: privat (3)
1 von 2
Insgesamt 24 Kinder und Jugendliche aus Gadebusch und Schönberg übten fleißig unter der Anleitung der sieben Trainer. Fotos: privat (3)

Der Gadebuscher und der Schönberger Judoverein führten erstmals ein gemeinsames Trainingslager durch

svz.de von
04. November 2014, 23:00 Uhr

„Ohne Fleiß kein Preis“, so oder so ähnlich lautete das Motto des ersten gemeinsamen Trainingslagers des Gadebuscher Judovereins und des Schönberger Judovereins.

In der Schönberger Palmberghalle richteten sich die 24 Kinder zwischen acht und vierzehn Jahren mit ihren sieben Trainern ein. Geschlafen wurde, wie es sich gehört, in der Halle. Nachdem die Matten aufgebaut und auch der Schlafplatz eingerichtet wurde, ging es auch gleich mit dem ersten Training los. Bis zum Abendbrot wurde ordentlich geschwitzt.

Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Tag läutete eine Stunde „Zumba“ (Kombination aus Aerobic und lateinamerikanischen Tänzen) den Trainingstag ein. Anschließend übernahmen die Trainer beider Vereine unterschiedliche Einheiten und gaben ihr Wissen an die Kinder weiter. Der Tag klang mit einem gemütlichen Grillabend aus.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Kampfes. Die Kinder maßen sich im gemischten Mannschaftskampf und ermittelten das beste Team des Trainingslagers. Große Hilfe bekamen die Sportler und Trainer von den anwesenden Eltern, die sich um die Verpflegung kümmerten und beim Ein- und Ausräumen tatkräftig mithalfen. Spaß hatten am Ende alle und so ist das nächste gemeinsame Trainingslager 2015 schon fest eingeplant.

Am Wochenende steht das Wittenburger Herbstturnier für die Gadebuscher und Schönberger Judoka an. Dann wird sich zeigen, ob sich das Trainingslager gelohnt hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen