Fussball : Ohne Punktverlust Staffelsieger

Nach dem Spiel war die Freude groß. Ungeschlagen und mit 14 Siegen aus 14 Spielen wurden die Gadebuscher Staffelsieger.  Fotos: Maik Freitag
1 von 2
Nach dem Spiel war die Freude groß. Ungeschlagen und mit 14 Siegen aus 14 Spielen wurden die Gadebuscher Staffelsieger. Fotos: Maik Freitag

Gadebuscher D-Junioren-Fußballer feiern Titel und Torschützenkönig

von
18. Juni 2019, 18:43 Uhr

Riesen Jubel bei den D-Junioren der TSG Gadebusch. Die Mannschaft um die Trainer Heiko Nikolaus, Marco Plath und Martin Fitzl feierte jetzt den Staffelsieg in der Kreisliga Nordwestmecklenburg. Dabei blieben die Kicker eine ganze Saison lang unbesiegt, gewannen alle 14 Partien. Diese Serie hatte auch jetzt im letzten Spiel gegen die SG Bad Kleinen/Lübstorf bestand. Mit 12:0 gewannen die Mädchen und Jungen gegen den Tabellenletzten. Dass die Gadebuscher trotz voriger verheerender Regengüsse ein fast problemloses Spiel absolvieren konnten, lag an der guten Entwässerung des Gadebuscher Gymnasium-Sportplatzes. Während sich anderer Orts die Sportplätze in Teiche verwandelten (SVZ berichtete), war beim D-Junioren-Spiel nicht einmal eine Pfütze im Wege.

So blieb es eine einseitige Partie, die schon zur Halbzeit entschieden war. Espen Lionel Saffan mit vier Treffern, Lenny Nikolaus mit zwei, Jasmin Jürgens mit vier sowie Maurice Kluth und Fabiene-Steffen Franke mit je einem Treffer reihten sich in die Liste der Torschützen ein. Zwar gab es anschließend noch nicht die Medaillen, doch mit alkoholfreiem Sekt ließen es die Knirpse schon mal ordentlich sprudeln, bevor es unter die Dusche ging.

Doch die Ehrung des Staffelsiegers geht mit einer weiteren Auszeichnung einher. Gleich die besten vier Torschützen dieser Saison kommen aus Gadebusch. Espen Lionel Saffan setzte sich mit 16 Toren vor Jasmin Jürgens mit 15, Lenny Nikolaus mit 13 und Fabiene-Steffen Franke mit elf Treffern durch. Damit schossen die vier Gadebuscher 55 der insgesamt 74 Tore. Torhüter Maurice Plath brauchte den Ball in der ganzen Saison lediglich acht Mal aus dem eigenen Netz holen.

Auf dem zweiten und dritten Platz landeten die Kicker aus Schlagsdorf und Rehna.


TSG: Plath, Flaegel, Jürgens, Rex, Saffan, Fitzl, Franke, Kluth, Erhardt, Nikolaus

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen