zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

12. Dezember 2017 | 21:04 Uhr

Motocross : Motocrosser als Luftakrobaten

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

MC Grevesmühlen bietet Hobbyfahrern Gelegenheit, ihr Motorrad zu testen

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2016 | 23:18 Uhr

Einen Tag für alle Hobbymotocrossfahrer ohne Lizenz organisierten am Sonntag der Wismarer Unternehmer Egon Tretow und der Motorsportclub Grevesmühlen. Erst zum zweiten Mal konnten alle die, die sonst in Kiesgruben oder Feldwegen ihrem Hobby nachgehen und oft auch verjagt werden, ordentlich Gas geben, wie es Tretow ausdrückte.

„Wir haben schon bei der Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr gemerkt, dass die Resonanz groß war. Und da wir mit dem MC Grevesmühlen und der Strecke in Upahl tolle Bedingungen haben, haben wir diese Hobbyveranstaltung ins Leben gerufen“, sagte Egon Tretow.

Auch für den Vorsitzenden des MC Grevesmühlen, Torsten Feldt, war diese Veranstaltung eine ganz besondere. „Wann kann man als Hobbyfahrer schon mal solche Bedingungen nutzen. Es geht dabei gar nicht um den Sieg, sondern auch um das richtige Verhalten auf den Maschinen. Nicht zuletzt bekommen die Fahrer mehr Sicherheit durch dieses Training“, sagte der 54-Jährige.

Die Hobby-Motocrosser nahmen die Gelegenheit gerne an. Mehr als 100 kamen aus der ganzen Region. „Es sind so viele geworden, dass alle Klassen voll besetzt waren und wir sogar wieder einige nach Hause schicken mussten“, erklärte Egon Tretow. Sowohl in der Kinderklasse mit ihren 50- und 65 ccm-Motoren als auch in der Hobby-Zweitakt- und Hobby-Viertakt-Klasse gab es keine freien Plätze mehr für die Hobbyfahrer. „In der offenen Klasse konnten dann auch die Profis einmal zeigen, wie man fährt. So ließen sich die Landesmeister Arne Domeyer und Guido Skoppek sehen, um ihre Maschinen zu testen oder nach einigen Verletzungen wieder Routine zu bekommen. „So eine Veranstaltung ist möglich, da nicht nur ein Teil unserer 50 Mitglieder, sondern auch Mitglieder anderer Vereine helfen“, sagte Torsten Feldt, der auch Unterstützung vom MC Rehna bekam.

„Natürlich gab es für die Sieger am Ende auch Pokale, doch das Erlebnis, endlich mal auf einer solchen Piste fahren zu dürfen, ist für viele sicherlich viel wertvoller. Zum Glück ist alles sehr glimpflich verlaufen. Bis auf ein, zwei kleinere Rempeleien ist nichts passiert“, sagte der Vereinsvorsitzende des MC Grevesmühlen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen