Fussball : Mangelnde Chancenverwertung

Mit Vorsicht waren die Aktionen der Cambser wie in dieser Szene bei Gadebuschs Marino Strauch (l.) zu genießen.
Mit Vorsicht waren die Aktionen der Cambser wie in dieser Szene bei Gadebuschs Marino Strauch (l.) zu genießen.

Gadebuscher Landesklasse-Fußballer kommen nicht über torloses Unentschieden gegen Cambs-Leezen II hinaus

von
16. September 2018, 23:20 Uhr

Nur noch 20 Meter trennten Gadebuschs Landesklasse-Kicker Eric Rehberg vom gegnerischen Tor. Uneigennützig legte der Mittelfeldspieler den Ball zum gerade eingewechselten Jan-Hendrik Kollwitz, um ihn das mögliche Tor in der 69. Minute und damit die Gadebuscher Führung gegen die Spielvereinigung Cambs-Leezen II zu ermöglichen. Doch Kollwitz hatte wie viele seine Kollegen an diesem Tag nicht das Glück, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen und schoss daneben. Es bleib beim 0:0 - ein Ergebnis, das auch nach mehr als 90 Minuten noch Bestand haben sollte.

Schon in der ersten Halbzeit zeigten sich die Gadebuscher in ihrem vierten Liga-Spiel dominant. Doch sowohl Eric Rehberg als auch Nico Lüth verpassen es, gute Chancen in den ersten 45 Minuten in Tore umzumünzen. Die zweite Halbzeit gestalteten die Gadebuscher ähnlich. Spielten immer wieder mit guten Kombinationen vor den Cambser Strafraum, ließen den finalen Pass vor dem Torschuss aber fast immer zu ungenau werden und spielten nicht so uneigennützig wie Rehberg in der 69. Minute ab. Reihenweise Torchancen verpassten an diesem Spieltag das Tor. Erst schoss Marino Strauch aus 20 Metern über das Tor (55.), dann tauchte Marco Stern wieder einmal alleine vor dem gegnerischen Keeper auf und traf nicht. Ein Strauch-Freistoß nach 75 Minuten ging in die Mauer, zwei Minuten später setzte Andy Steinberg einen Schuss auf die Querlatte des Cambser Gehäuses. Das hätte sich fast gerächt. Denn die einzige Chance des Gegners in der zweiten Halbzeit hätte die Gadebuscher Niederlage besiegeln können. Doch alleine vor Gadebuschs Torhüter Michael Schulz stehend machten es die Gastgeber nicht besser und setzten den Ball neben das Tor.

Auch die letzte Chance des Spieles gehörte den Gadebuscher Platzherren. Nach einer weiteren Strauch-Ecke verzog auch der aufgerückte Verteidiger Nico Peters den Kopfball über das Tor und so blieb es beim torlosen Unentschieden, was die Gadebuscher von Rang zwei auf den dritten Platz fallen ließ.

Ihre Torqualitäten unter Beweis stellen können die TSG-Kicker am kommenden Sonnabend, wenn es ab 14 Uhr in Wittenburg um die nächsten Punkte in der Landesklasse geht.

TSG Gadebusch: M. Schulz - S. Schulz, Peters, Theis, Röglin, Strauch, Rehberg (74. Mat. Kulla), Lüth, Wippich (66. Kollwitz), Stern, Steinberg

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen