Hallenmaster : Lützower steigen in Kreisoberliga ab

Trotz des beherzten Einsteigens des Lützower Manuel Horstmannm (l.) fanden die Kicker der Sportgemeinschaft Lützow  nicht ins Turnier und stiegen am Ende ab.
Foto:
1 von 1
Trotz des beherzten Einsteigens des Lützower Manuel Horstmannm (l.) fanden die Kicker der Sportgemeinschaft Lützow nicht ins Turnier und stiegen am Ende ab.

Sport- und Kulturverein Bobitz wird zum fünften Mal Hallenkreismeister während die SG Lützow nicht ins Turnier findet

svz.de von
30. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Mit der Mastersliga der Herren begannen am Sonnabend in der Halle des Grevesmühlener Gymnasiums die diesjährigen Hallenkreismeisterschaften des KFV Schwerin-Nordwestmecklenburg im Männerbereich. Hier verteidigte der Sport- und Kulturverein (SKV) Bobitz den Meistertitel aus dem Vorjahr und feierte nach dem Erfolg beim Hallenmasters des Mecklenburger SV am Montag zuvor den zweiten Turniersieg in einer Woche. Die Sportgemeinschaft Lützow machte hingegen auch in der Halle da weiter, wo diese auf dem grünen Rasen aufgehört hatte und belegte den letzten Platz. Damit stiegen die Lützower ab.

Bereits in den beiden ersten Turnierspielen legten die Bobitzer den Grundstein zum Gewinn des Kreismeistertitels, denn sie besiegten die beiden weiteren Medaillengewinner, den Brüeler SV (Platz zwei) und den Neuburger SV (Platz drei) jeweils mit 2:1. Als im vierten Turnierspiel einer der Mitfavoriten, der PSV Wismar II, mit 2:0 besiegt wurde, war die Entscheidung für die Bobitzer bereits gefallen. Im letzten Spiel der Endrunde gab es die torreichste Begegnung, und wieder war der SKV daran beteiligt. Der zu diesem Zeitpunkt bereits feststehende Masterliga-Absteiger Lützow wollte sich vor den knapp 100 Zuschauern mit einer guten Leistung verabschieden und ärgerte die Bobitzer mächtig. Kummer und Pötsch kippten die Führung, die dann aber durch Krahmer und Schomacker zurückschlugen. Den Schlusspunkt unter die diesjährige Meisterschaft setzte erneut Kummer mit dem Treffer zum 4:3-Endstand für den SKV. Die Kicker des SKV Bobitz bleiben damit das beste Hallen-Team des KFV Schwerin-Nordwestmecklenburg. Neben dem neuen Wanderpokal erhielt das Team von Trainer Ingo Rein nach fünfmaligem Gewinn der Meisterschaft auch den bisherigen Pokal für den eigenen Trophäenschrank.

Ein Wiedersehen mit der SG Lützow kann es frühestens in zwei Jahren geben, denn als Tabellenletzter muss das Team zurück in die Kreisoberliga. Weitere Absteiger ergeben sich erst nach Abschluss der Punktspiele in den Landesklassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen