Schwerin-Nordwestmecklenburg : Lützower Fußballer bleiben am Tabellenende

Die Lützower Kreisliga-Kicker, hier mit Nico Domnick (l.), mussten gegen Schifffahrt/Hafen Wismar erneut eine Niederlage hinnehmen.
Foto:
Die Lützower Kreisliga-Kicker, hier mit Nico Domnick (l.), mussten gegen Schifffahrt/Hafen Wismar erneut eine Niederlage hinnehmen.

Während die Partie des Rehnaer SV bereits vor dem letzten Hinrundenspieltag abgesagt wurde, wollten die Lützower Kreisliga-Fußballer noch einmal zeigen, dass sie besser sind als ihr derzeit letzter Tabellenplatz.

svz.de von
10. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Nachdem die Fußballer der Landesklasse und Landesliga vor zwei Wochen bereits die erste Halbserie der Saison 2013/14 beendeten, mussten die Kicker des Kreisfußballverbandes Schwerin-Nordwestmecklenburg noch bis zum vergangenen Wochenende auf dem Rasen antreten. Während die Partie des Rehnaer SV bereits vor dem letzten Hinrundenspieltag abgesagt wurde, wollten die Lützower Kreisliga-Fußballer noch einmal zeigen, dass sie besser sind als ihr derzeit letzter Tabellenplatz. 14 Spieltage mussten die Kicker warten, ehe sie gegen den SV Sülte vor gut zehn Tagen den ersten Sieg und damit auch die ersten Punkte einfuhren. Am Sonntag wollten die Kicker versuchen, die Leistung gegen Schifffahrt/Hafen Wismar zu bestätigen. Doch auch der Tabellenneunte war am Ende zu stark auf dem Lützower Sportplatz. Während die ersten Minuten noch schadlos überstanden wurden, musste SGL-Keeper Andy Belke am Ende vier Mal hinter sich greifen, um den Ball aus dem Netz zu holen. Die SG Lützow hingegen traf kein einziges Mal.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen