zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

13. Dezember 2017 | 12:18 Uhr

Reiten : Kleis und Makowei dominieren

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Das 21. Hallenreitturnier in Gadebusch war fest in der Hand der Reiter aus Nordwestmecklenburg

svz.de von
erstellt am 05.Okt.2015 | 23:08 Uhr

Es war das Wochenende der Gadebuscher Springreiter Thomas Kleis und Philipp Makowei. Thomas gewann mit seinen Pferden „AFP’s Questa Vittoria“ und „Quidam’s Caprice M“ drei der insgesamt vier S-Springen der großen Tour. Philipp Makowei siegte fünf Mal mit „Quester“ und „Verlano“. In mehreren Springen feierten beide Doppelerfolge.

Gespannt verfolgte neben dem Veranstalter auch der Präsident des Landesverbandes für Reiten das 21. Hallenturnier. Sichtlich nervös stand auch Michael Nagel am Einritt in die Halle und gab seinen Schülern letzte Tipps zum Parcours. Und er beobachtete auch genau, wie Philipp Makowei die sonst von ihm vorgestellten Pferde präsentierte. Die gesamte Spitzenklasse der Mecklenburger Springreiter hatte sich zu den M- und S-Springen in der Reithalle des Zuchthofes versammelt. Dazu gesellten sich mehrere Aktive aus Brandenburg, und international waren Aktive aus Argentinien, Russland und Schweden am Start. Bereits am Donnerstag dominierten die Reiter des gastgebenden Vereins. Philipp Makowei und Johann Greve gewannen ihre Springen – dabei landete Philipp einen Doppelerfolg.

Einen 2. Platz holte sich in der 1. Abteilung dieses Springens der Kl. M* Kathrin Greve mit der bewährten „Amelie“. Dritter wurde hier Nico Kruse mit „Click Clack“. In der Springprüfung Kl. L konnten sich Lilli Plath als zweite und Johanna Atzpodien an 6. Stelle platzieren. In der anderen Abteilung wurde Sarah Krüger (Rabea) Dritte.

Ähnlich erfolgreich verliefen die beiden folgenden Tage: Im S*-Springen nach Fehlerpunkten und Zeit machten Thomas Kleis und Philipp Makowei die Plätze eins bis vier unter sich aus. Thomas gewann und wurde Dritter sowie Vierter. Dazwischen platzierte sich als Zweiter Philipp Makowei. In der mittleren Tour gewann er ein weiteres M**-Springen mit „Quester“. Im M*-Springen für die 6- und 7-jährigen Pferde waren erneut vier Pferde mit Gadebuscher Reitern unter den besten zehn – 3. Philipp Makowei/AFP’s Icarus van het Mispelhof; 4. Thomas Kleis/Cleopatra; 6. Birthe Makowei/Farah und auch Zehnte mit „Questro“. Seine erfolgreiche Fortsetzung fand das Turnier am Sonnabend.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ihrer Dienstagsausgabe der Gadebusch-Rehnaer-Zeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen