Schach : Klassenerhalt im Visier

In Parchim gab es für die Spieler der TSG Gadebusch eine 3:5-Niederlage.
In Parchim gab es für die Spieler der TSG Gadebusch eine 3:5-Niederlage.

Schach-Bezirksliga West: TSG Gadebusch gewinnt in Grevesmühlen, hat in Parchim aber das Nachsehen

svz.de von
10. Dezember 2014, 23:05 Uhr

Die Schachspieler der TSG Gadebusch gehen mit einem guten Gefühl in die Weihnachtspause. Bis auf ein Punktspiel der Jugend sind die Mannschaftsspiele des Jahres bereits abgeschlossen. Im Nachwuchsbereich verlief der Start recht erfolgreich mit einem 2,5:1,5 für die Jugendmannschaft gegen Wismar und mit einem 2:2 für die Schüler gegen Neukloster.

Die Männermannschaft bemüht sich um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. So konnte im vorletzten Punktspiel ein hoher 7:1-Sieg gegen BW Grevesmühlen II erzielt werden. Es gewannen Sven Sonntag, Lorenz Wesener, Josef Mamedow, René Stein, Lars Karrasch und Fred Kagel, während Reinhard Krüger und Roland Meyer jeweils ein Remis erreichten. Nicht so erfolgreich verlief die letzte Partie beim Aufstiegsfavoriten Parchim. Hier bewies wieder einmal Lars Karrasch durch einen Sieg seine gewachsene Leistungsstärke.

Karrasch hat sich darüber hinaus vor kurzem sehr überlegen die Qualifikation zur Landesmeisterschaft in der Altersklasse U16 erkämpft. In Parchim kamen noch Sven Sonntag, René Stein, Reinhard Krüger und Roland Meyer jeweils auf ein Remis. Am Ende gewann Parchim mit 5:3. Die Gadebuscher liegen nach vier gespielten Runden derzeit auf Rang sieben der Tabelle.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen