zur Navigation springen

Reiten : Junge Reiter messen sich in Groß Viegeln

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Das 12. Junior-Ostsee-Championat beginnt morgen

Nach dem internationalen Drei-Sterne-Turnier (CSI3*) in Groß Viegeln mit zahlreichen Reitern der Weltelite des Springsports, das 8  000 Besucher in seinen Bann zog, trifft sich nun vier Tage später vom 28. bis 31. Juli der Springreiter Nachwuchs aus ganz Deutschland zum 12. Junior-Ostsee-Championat auf der Anlage von Holger Wulschner.

Die Besetzung ist mit 150 Reitern aus 98 Vereinen hochkarätig. Lediglich die Teilnehmer, die Bundestrainer Markus Merschformann für die zeitgleich im britischen Hickstead stattfindende Europameisterschaft der Nachwuchsspringreiter nominiert hat, sind in Groß Viegeln nicht am Start. Dazu gehört auch der 17-jährige Mecklenburger „Preis der Besten Sieger“ Christoph Maack (Kirch Mummendorf).

Die Farben der westlichen Region von Mecklenburg-Vorpommern vertreten Leni und Anna-Sophia Thillmann (RV Sandfelder Grevesmühlen), Lilli Plath (RFSV Insel Poel), Johann Greve (RFV Gadebusch), Kevinb Vesper (RFV Pötenitz), Hanna Oldenburg und Lara Schollmeyer (RFV Rehna), Nele Harder (RSC Neuendorf), Jenny Kammholz (RSV Kirch-Mummendorf), Lucy Marie Venske, Lisa Hünemörder und Justine Reemtsma (alle RSV Zierow) und Kim Jenning-Noritz (RV Hofgut Redentiner Mühle).

Die jungen Springreiter können an vier Touren teilnehmen: Ponyreiter (U16) sowie kleine, mittlere (U21) und große Tour (U25). Darüber hinaus gibt es ein Mannschaftsspringen der Landesverbände. Den Titel wollen hier die Schleswig-Holsteiner verteidigen.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen