zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

23. November 2017 | 21:38 Uhr

Hundesport : Hundesportler zeigen ihr Können

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Einheimische Athleten dominierten Hallenturnier in Gadebusch / Viel Spaß beim „Jedermann-Parcours“

svz.de von
erstellt am 21.Jan.2015 | 23:39 Uhr

Zu ihrem 4. Hallenturnier hatten die Hundesportler der Stadt Gadebusch am vergangenen Wochenende Sportler aus dem gesamten Norddeutschen Raum eingeladen. Eine Veranstaltung die nur mit der freundlichen Unterstützung durch den Pferdezuchthof Makowei sowie vielen ortsansässigen Unternehmen möglich war. Die auf der einen Seite eine bestens vorbereitete Reithalle zur Verfügung stellten und auf der anderen Seite die Versorgung mit Getränken und Verpflegung für die über 60 Starter und den vielen interessierten Zuschauer sicher stellten.

Gleich zu Beginn des Turniers wurde der CSC-Mannschaftswettbewerb gestartet. In diesem Wettbewerb bilden drei Starter eine Mannschaft, die dann unterschiedliche Turnierbahnen durchlaufen. Jeweils zwei Durchgänge sind im Turnierhundesport vorgegeben. Die Gadebuscher schickten neben den Landesmeistern Torsten Malinowksi, Andreas Poteradi und Ralf Koeppe noch zwei weitere Teams an den Start. Darunter die hoffnungsvolle Jugendmannschaft mit Melina Witt, Rabea Lieske und Nicklas Korschen und eine Seniorenmannschaft mit Rolf Köhler, Heinrich Jörn und Alfred Prieß. Eindrucksvoll zeigten die aktuellen Landesmeister aus Mecklenburg ihre Klasse. Mit ihren zwei Durchläufen ohne Gerätefehler und der jeweils besten Laufzeit siegten sie mit großem Abstand vor einer Mannschaft aus Sachsen-Anhalt und Doberan. Zur großen Überraschung konnte sich das routinierte Seniorenteam aus Gadebusch mit zwei fehlerfreien Läufen den vierten Platz sichern.

Im zweiten Wettbewerb, dem Mannschaftshindernislauf, war das größte Starterfeld gemeldet. Über 25 Paare hatten sich für einen Start über die 75 Meter Hindernisbahn gemeldet. Entsprechend hoch war hier die Leistungsdichte der Sportler. Die Zuschauer sahen viele schnelle und fehlerfreie Läufe. Am Ende der zwei Durchgänge gab es ein glückliches Siegerpaar: Torsten Markgraf und Torsten Malinowski aus Gadebusch mit ihren Ridgebacks siegten vor einem Team aus Sachsen-Anhalt und Doberan. Mit einer beachtlichen Leistung kam das Jugendteam aus Gadebusch mit Melina Witt und Rabea Lieske auf den undankbaren vierten Platz.

Der dritte Wettbewerb, der Shorty, ein Paarlauf über entgegengesetzte Turnierbahnen, erfreut sich bei den Hundesportlern großer Beliebtheit. Oft wird dieser Wettbewerb dazu genutzt, junge Hunde an den Turnierhundesport zu gewönnen und erste Erfahrungen zu sammeln. Entsprechend viele Teams gingen dann auch an den Start.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in ihrer Donnerstagsausgabe der Gadebusch-Rehnaer Zeitung.






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen