zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

24. November 2017 | 12:11 Uhr

Reiten : Grüne Saison in Crivitz beendet

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Gadebuscher Michael Nagel und Philipp Makowei werden beim Reit- und Springturnier Zweite

Die Springreiter beendeten die Grüne Saison auf Veranstaltungen in Crivitz und Forst/Lausitz (wir berichteten). Für eine Vielzahl der Mecklenburger Reiter war das viertägige Reit- und Springturnier in Crivitz traditionell die letzte Veranstaltung unter freiem Himmel. Bei dem außergewöhnlich guten Wetter hatten die Aktiven sichtlich Spaß und erzielten gute Resultate in den einzelnen Springen. Große Starterfelder zeugten zugleich von der Beliebtheit dieses Turniers.

Michael Nagel, Philipp Makowei und Nico Kruse konnten sich in den Hauptspringen der Klassen S und M sehr gut in Szene setzen. Im S*-Springen mit Siegerrunde am Sonnabend musste Michael Nagel/Quester nur der Schwedin Denise Svensson aufgrund der schnelleren Zeit den Vortritt lassen. Platz zwei fehlerfrei in 32,86 sek. lautete sein Ergebnis. Am Sonntag platzierte sich Philipp Makowei mit „Chelsea“ im S*-Springen nach einem spannenden Stechen auf dem 2. Platz. Michael Nagel kam auch in diesem Springen ins Stechen belegte den 6. Platz.

In den M*-Springen konnte sich Nico Kruse auf Bentley zweimal platzieren – einmal Platz drei und im anderen Springen Rang fünf. Hier komplettierten Jessika Warncke als Siebente und Sissy Hintz als Neunte das gute Gadebuscher Ergebnis. Die 2. Abteilung dieses Springens beherrschten ebenfalls die Starter des RFV Gadebusch. Michael Nagel als Fünfter und Birthe Makowei ritt beide Pferde in die Platzierung, Farah auf den 9. und Questro auf den 13. Platz. Dazwischen konnte sich Christoph Maack mit „Codex K“ auf Rang sieben setzen. Das Punktespringen Kl. M* beendete Michael Nagel mit „Quester“ mit der maximal möglichen Punktzahl und wurde Zweiter.

In den bereits am Donnerstag durchgeführten Springpferdeprüfungen der Klassen A** bis M* sicherten sich Wiebke Tolksdorf, Michael Nagel und Philipp Makowei zusammen fünf der begehrten Schleifen. In einem Stilspring-Wettbewerb startete Paula Nagel mit „Lady Ellen“. Mit der WN 7,7 sicherte sie sich ein weiteres Mal Platz zwei in dieser Konkurrenz. Die Reiterinnen vom Rehnaer RV Hanna Oldenburg und Lara Schollmeyer hatten das nötige Reiterglück. Obwohl sie fehlerfreie Ritte zeigten, reichte die Zeit nicht zu einer Platzierung unter den besten Zehn.

Nahtlos geht es jetzt mit den Hallenturnieren weiter. Am 8. und 9. Oktober ermitteln die Jugendlichen aus Nordwestmecklenburg ihre Kreismeister. Ab dem 12.10. beginnt dann das nächste Turnier auf dem Zuchthof in Gadebusch, bei dem die Zuschauer die einheimischen Reiter in Springen bis zur schweren Klasse erleben können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen