Kraftsport : Goldene Landesmeisterschaften

Freuten sich über drei Goldmedaillen bei den Landesmeisterschaften in Greifswald: v.l. Herrnburgs Teamchef Sascha Krause, Eric Stockdreher, der HAV-Kampfrichter Hans Peter Falk, Andreas Rüdiger und Karsten Dähling
Freuten sich über drei Goldmedaillen bei den Landesmeisterschaften in Greifswald: v.l. Herrnburgs Teamchef Sascha Krause, Eric Stockdreher, der HAV-Kampfrichter Hans Peter Falk, Andreas Rüdiger und Karsten Dähling

Kraftdreikämpfer des Herrnburger Athletikvereins landen bei MV-Titelkämpfen dreimal ganz oben auf dem Podest

von
19. September 2018, 23:50 Uhr

Im vorpommerschen Barth holten die Kraftdreikämpfer des Herrnburger AV Karsten Dähling, Andreas Rüdiger und Erich Stockdreher bei den Landesmeisterschaften in ihren Alters- und Gewichtsklassen jeweils die Goldmedaille. „Drei Starts, drei mal gewonnen. Ein gutes Ergebnis für unseren Verein“, zeigte sich Teamchef Sascha Krause zufrieden.

Andreas Rüdiger ging in der Altersklasse I im Limit bis 105 Kilogramm Körpergewicht an die Hanteln. Mit 130 Kilogramm in der Kniebeuge, 100 Kilogramm beim Bankdrücken und 185 Kilogramm im Kreuzheben holte er den Titel. „Für Rüdiger war es nach einer hartnäckigen und langwierigen Ellenbogenverletzung ein gutes Comeback“, so Sascha Krause. Der Präsident des Herrnburger Athletenverein, Karsten Dähling, startete in der Altersklasse 1 bis 120 Kilogramm Körpergewicht und konnte hier laut Teamchef Krause überzeugen. Mit 210 Kilogramm stellte er in der Kniebeuge seine persönliche Bestleistung ein. Mit 142,5 Kilogramm im Bankdrücken und 225 Kilogramm im Kreuzheben rundete Dähling seine guten Leistungen in Barth ab und freute sich ebenfalls über Platz eins.

Die dritte Goldmedaille für den Herrnburger AV sicherte sich Junior Eric Stockdreher. Er zeigte allerdings nicht seine besten Leistungen. Der Grund: Stockdreher hatte Magenprobleme. „Deshalb konnte Eric seine ansprechende Form in der Vorbereitung nicht im Wettkampf umsetzen“, bedauerte Krause. Trotz der gesundheitlichen Probleme stemmte Stockdreher in der Kniebeuge 275 Kilogramm in die Höhe. Beim Bankdrücken waren es 170 Kilogramm, beim Kreuzheben 240 Kilogramm. „Eric kann sich in den kommenden Wettkämpfen noch steigern. Dann hoffen wir auf eine bessere Tagesform, sodass er uns mehr zeigt“, erklärte sein Trainer Sascha Krause.

Unterstützt wurde das Landesmeister-Trio in Barth von Kampfrichter Hans Peter Falk und Sascha Krause. Weiter geht’s für die Herrnburger Kraftdreikämpfer Karsten Dähling und Eric Stockdreher am 21. September. Dann finden in Greifswald die deutschen Meisterschaften statt. Das Ziel für Dähling in Greifswald: eine neue Bestleistung. In der Totalen fehlen dem Vereinschef dafür nur fünf Kilogramm. „In der jetzigen Verfassung durchaus möglich“, ist Teamchef Sascha Krause optimistisch.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen