zur Navigation springen

Reitsport : Gadebuscher Hallenmeeting war ein voller Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Hallensaison offiziell eröffnet - Reiter der Region wussten zu überzeugen - Wochenende offene Kreismeisterschaften

svz.de von
erstellt am 08.Okt.2014 | 23:00 Uhr

Zum Abschluss des fünftägigen Turniers auf dem Zuchthof Gadebusch waren sich die Aktiven einig: Im nächsten Jahr kommen wir gerne wieder. Die Organisation, die Bedingungen und die Atmosphäre waren super. Dieser Bewertung schlossen sich die Gadebuscher Reitsportler gerne an, zumal sie an die Erfolge der ersten beiden Tage anknüpfen konnten.

In den M- und S-Springen sicherten sich Thomas Kleis und Philipp Makowei mit verschiedenen Pferden Siege und vordere Platzierungen. Ein M**-Springen gewann Philipp Makowei (Lucy) nach Stechen vor Michael Nagel, der „Contana“ vorstellte. Einen Parcours gleicher Schwierigkeit galt es möglichst schnell zu absolvieren, da er nach Fehlerpunkten und Zeit gewertet wurde. Hier waren Philipp Makowei und „Balouna Windana“ in 44,97 Sekunden ohne Springfehler die Sieger. Weitere sechs Schleifen für zweite, dritte und zwei achte Plätze nahm Michael Nagel mit seinen Pferden „Lady Ellen“ und „Chantana“ entgegen.

Thomas Kleis gewann zwei S-Springen und das Mächtigkeitsspringen mit dem inzwischen in solchen Prüfungen erfahrenen „AFPs Quick Vainqueur“ und ein S*-Springen mit „AFPs Questa Vittoria“. Das Mauerspringen zog wieder Zuschauer aus der ganzen Region in die Halle, die begeistert mitgingen und den inzwischen zum dritten Mal siegenden Thomas Kleis stürmisch feierten. Die Atmosphäre zog erneut Reiter wie Zuschauer in ihren Bann.

Das Gadebuscher Turnier bot auch jungen Reitern die Möglichkeit, die Senioren in ihren Springen zu beobachten und zu lernen. Das konnten sie in Springen der Klasse A** und L nutzen: Hanna Nagel belegte mit „Lady Ellen“ nach fehlerfreier Runde einen zweiten Platz, Lara Schollmeyer vom Rehnaer Reitverein ritt „Chico“ etwas langsamer und wurde Vierte. Johanna Atzpodien stellte „Waringa“ im L-Springen vor und durfte sich über einen fünften Platz freuen. Lilli Plath (RFV Insel Poel) und „Alcira“ wurden in einem L-Stilspringen mit Stechen Vierte.

Christoph Maack aus Kirch Mummendorf ritt trotz seiner 15 Jahre wieder mehrere Springen bei den Senioren erfolgreich. Er gewann ein S*-Springen mit „Dyleen“ und platzierte sich zusätzlich vier Mal unter den besten Fünf.

In den eigens für Reiter über 40 Jahre ausgeschriebenen Springen zeigten Matthias Balck und Manfred Laube, dass Reiten auch in dieser Altersklasse noch als Wettkampf betrieben werden kann. Matthias Balck sicherte sich zwei dritte Plätze, Laube einen fünften Platz.

Wer am kommenden Wochenende wieder Reitsport sehen möchte, kann in der Halle auf dem Zuchthof in Gadebusch die offenen Kreismeisterschaften der Springreiter verfolgen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen