zur Navigation springen

Hundesport : Erfolgreicher Start für Hundesportler

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

HFSV Gadebusch in Bad Doberan gut aus der Winterpause gekommen

svz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 23:00 Uhr

Im ersten Turnier starteten die Gadebuscher Hundesportler in Bad Doberan. Nach der langen Winterpause und vielen Trainingseinheiten ging es gleich im ersten Wettkampf des Jahres um wichtige Punkte. Mit gesammelten Punkten qualifizieren sich die Teilnehmer für die Landesmannschaft, für Landesmeisterschaften oder aber für den Länderkampf der vier Norddeutschen Landesverbände.

Gleich acht Hundesportler wollten diese Gelegenheit nutzen, darunter auch Niklas Korschen und Rabea Lieske als jüngste Starter im Vierkampf.

Als erster Gadebuscher Starter musste Andreas Poteradi seine Kondition im 2000 Meter Geländelauf unter beweis stellen. Das erfahrene Team zeigte eine geschlossene Laufleistung und kam mit einer Zeit knapp über sieben Minuten ins Ziel und belegte mit diesem Ergebnis den 1. Platz. Bei bestem Wetter und guten Platzbedingungen wurde nun die Gehorsamsübung der Vierkämpfer durch den Leistungsrichter abgenommen. Im großen Starterfeld befanden sich sieben der Gadebuscher Starter. Mit veränderten Trainingsmethoden und vielen persönlichen Trainingseinheiten hatten sich die Sportler speziell auf diesen Teil des Vierkampfes vorbereitet.

Das war dann auch zu sehen. Mit Nora Senkstock, Björn Nemitz, Torsten Malinowski, Ralf Koeppe, Andreas Poteradi und den beiden Jugendlichen verließ keiner der Gadebuscher ohne ein Gut oder Sehr Gut in seiner Bewertung das Feld. Nun war der Knoten geplatzt und die nervliche Anspannung vor dem Hindernis-, Slalom- und Hürdenlauf der Vierkämpfer verschwunden.

Am Ende belegten Rabea Lieske und Niklas Korschen bei den Jugendlichen, Nora Senkstock bei den Frauen und Ralf Koeppe sowie Andreas Poteradi bei den Männern einen ersten Platz. Björn Nemitz wurde Zweiter.

Im anschließenden Dreikampf, hier werden alle Laufdisziplinen des Vierkampfes durchlaufen, konnte Antje Dischereit als einzige Gadebuscher Starterin an die guten Leistungen ihrer Kollegen anknüpfen. Auch sie ließ das Starterfeld hinter sich und errang mit ihren schnellen und fehlerfreien Läufen den ersten Platz.

Im abschließenden Mannschaftslauf, dem Höhepunkt eines jeden Hundesportturniers, stellte HFSV Gadebusch zwei Mannschaften. Die erste Vertretung ist amtierender Landesmeister und belegte im vergangenen Jahr bei den Deutschen Meisterschaften einen hervorragenden vierten Platz. Dementsprechend war sie der Favorit auf den Gesamtsieg. Zwei Gerätefehler waren aber zu viel und die erste Mannschaft musste sich der zweiten Vertretung, die fehlerfrei ihre Bahnen lief, geschlagen geben. Der Jubel bei Antje Dischereit, Rabea Lieske und Niklas Korschen war dementsprechend groß. Andreas Poteradi, Björn Nemitz und Ralf Koeppe wollen die zweite Mannschaft bei den Landesmeisterschaften erneut herausfordern und Revanche nehmen.

Der nächste Höhepunkt im Vereinsleben des HFSV Gadebusch ist dann auch die Ausrichtung eben dieser Landesmeisterschaft im Jahnsportpark am 22. Juni.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen