MotorSport : Endurofahrer erneut Spitze

Die Rehnaer Endurofahrer drückten der letzten LM-Fahrt ihren Stempel auf.
Die Rehnaer Endurofahrer drückten der letzten LM-Fahrt ihren Stempel auf.

Rehnaer Motorsportler holen drei Landesmeistertitel - Arne Domeyer gewinnt Woltersdorfer Novemberpokal

von
05. November 2019, 17:35 Uhr

Die Endurofahrer des MC Rehna im ADAC haben nach der abschließenden siebten Endurofahrt um die MV-Landesmeisterschaft in Woltersdorf allen Grund zum Feiern. Mit dem Sieg in der Championatswertung und den damit verbundenen Woltersdorfer Novemberpokal setzte der 43-jährige Senior und Europameister von 2017, Arne Domeyer, noch einen drauf. Den LM-Titel verpasste er knapp, da er bei der Fahrt in Teterow nicht dabei war. Landesmeister wurden die Rehnaer Julian Schramm in der E2, Ingo Lange in der E3 sowie Rehna II (Röseler, Dischereit, Schramm, Domeyer) vor Rehna I (Dallmann, Krause, Lamche, Lange). Zweite Plätze holten sich Frank Dallmann (E1), Arne Domeyer (S 40+) sowie Stephan Röseler (S 50+). Das gute Rehnaer Abschneiden komplettierte der 17-jährige Nils Teegen, der in der E1 in seiner ersten Endurosaison Dritter wurde. Für Teegen stellt sich nun die Frage, ob er im kommenden Jahr dem Enduro oder doch dem Motocross den Vorrang gibt.

Ebenfalls Dritter wurde Roman Koch in der S 50+ vor seinem Bruder Andrè. In der Championatswertung belegten Julian Schramm und Arne Domeyer die Ränge vier und fünf, Tilman Krause und Nils Teegen kamen auf die Plätze sieben und neun. Tilman Krause, der bei den Sportfahrern den vierten Platz belegte, konnte bei drei LM-Fahrten verletzungsbedingt nicht starten. Sonst wäre eine noch bessere Platzierung möglich gewesen. Norman Lamche belegte in der E3 den fünften Platz.

Der Roduchelstorfer Björn Feldt vom MC Grevesmühlen fehlte in Woltersdorf, da er sich auf seine Teilnahme an den Six Days ab dem 11. November in Portugal vorbereitet. Er hatte ohnehin schon seine beiden Titel in der Championatswertung und bei den Sportfahrern sicher. Es ist zu erwarten, das die Endurofahrer und die Motocrosser des MC Rehna im ADAC bei der Landesmeisterehrung am 23. November im Evita-Zentrum in Demen am stärksten vertreten sein werden.


Endstände der LM 7v.7:
Championat: 1. Feldt (Grevesmühlen) 147, 2. Rambow (Woltersdorf) 124, 3. Heims (Boizenburg) 122, 4. Schramm 110, 5. Domeyer (bd. Rehna) 107
Sportfahrer: 1. Feldt 147, 2. Puschmann (Vellehn) 134, 3. Rambow 131, 4. Krause (Rehna) 89, 5. Helbing (Wolgast) 20
E1: 1. Heims 172, 2. Dallmann 136, 3. Teegen (bd. Rehna) 130, 4. Rönnfeldt (Sternberg) 122, 5. Pagels (Kaltenkirchen) 45
E2: 1. Schramm (Rehna) 175, 2. Holz (Wolgast) 148, 3. Körper (Woltersdorf) 126, 4. Lübbe (Teterow) 109, 5. Lamche (Rehna) 106
E3: 1.Lange (Rehna) 172, 2. Löhning (Greifswald) 135, 3. Uerckwitz (Sternberg) 123, 4. Marwedel (Boizenburg) 117, 5. Daugs (Fürstenwalde) 107
Sen. 40+: 1. R. Thoms (Teterow) 153, 2. Domeyer (Rehna) 140, 3. Grimm (Kaltenkirchen) 140, 4. Heldt (Greifswald) 119, 5. Lüdemann (Demmin) 91
Sen. 50+: 1. Fehrmann (Kaltenkirchen) 151, 2. Röseler (Rehna) 150, 3. R. Koch 127, 4. A. Koch (bd. Rehna) 122, 5. Schafft (Hamburg) 92
Klassik: 1. Wildhagen (Boizenburg) 139, 2. Dohs (Rostock) 136, 3. Behrendt 115, 4. Behncke (bd. Boizenburg) 104, 5. Johst (Grevesmühlen) 101
Hobby: 1. L. Thoms (Teterow) 141, 2. Schultz 124, 3. Ahlschläger (bd. Parchim) 100, 4. Jakobs (Boizenburg) 92, 5. Beling (Wolgast) 91
Mannschaft: 1. Rehna 2 (Dischereit, Domeyer, Röseler, Schramm) 155, 2. Rehna 1 (Dallmann, Krause, Lamche, Lange) 147, 3. Woltersdorf 1 136, 4. Wolgast 117, 5. Teterow 110


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen