Handball : Endlich eigene Trikots

Beim Mini-Turnier in Wittenburg erspielten sich die Lützower Handball-Mädchen ein erstes Remis.
Foto:
Beim Mini-Turnier in Wittenburg erspielten sich die Lützower Handball-Mädchen ein erstes Remis.

Handballnachwuchs der SG Lützow tritt jetzt einheitlich auf

svz.de von
16. Mai 2018, 23:37 Uhr

Die Handball-Abteilung der SG „Theodor Körner“ Lützow möchte sich mit einem Zeitungsartikel für die Förderung durch den Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V. bedanken.

Die weibliche Jugend F ist für die kommende Saison für den Punktspielbetrieb gemeldet. Dafür benötigten sie Trikots. Ende 2017 hat der Verein an dem Förderungsprogramm des FDDH 2018 mit dem Thema  Mädchen- und Frauenhandball in Deutschland“ beworben und eine Zusage bekommen. Die F-Junioren der SG Lützow haben jetzt eigene Trikots in den Vereinsfarben rot/schwarz/weiß und Christian Radom als Trainer.

Die neue Kluft durften die kleinen Handballer dann auch sofort beim Mini-Mix Turnier in Wittenburg präsentieren. Gespielt wurde gegen Wittenburg, Geestacht, Bützow und Neukloster. Mit einem Unentschieden landeten die Lützower Mädels dann auch ihren bisher größten Erfolg. Belohnt wurde das am Ende mit einer Medaille.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen