zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

18. November 2017 | 20:53 Uhr

Voltigieren : Den Landesmeister geschlagen

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Voltigierer aus Wedendorf trumpfen bei Heimturnier auf und holen insgesamt sechs Turniersiege

svz.de von
erstellt am 20.Mai.2015 | 23:59 Uhr

Vor kurzem fand das Hausturnier des Voltigiervereins Wedendorf auf dem Zuchthof Makowei in Gadebusch statt. Das Tagesturnier war mit 16 Gruppen und 25 Einzelvoltigierern gut besucht.

Den Anfang machten am Morgen die N-Gruppen. Wedendorf III, das jüngste Team des Vereins, ging dort auf Count Just an den Start. Die Voltigierer im Alter von 6 bis 12 Jahren zeigten eine ordentliche Vorstellung. „Bis zum nächsten Turnier müssen wir aber noch an einigen Ausführungsschwächen arbeiten“, waren sich die Trainer um Laura Pflüger nach dem Start einig. Die N-Gruppe wurde Vierte. Am späten Vormittag wurde es dann für die M-Gruppe ernst. Sichtlich aufgeregt, angespannt aber irgendwie doch voller Vorfreude liefen die sechs Pferdeakrobaten in den Wettkampfzirkel. Es war der erste Start zusammen mit ihrem Pferd Relano und der zeigte sich zuletzt noch nicht so sicher mit den verschiedenen Übungen. Die Pflicht verlief dann doch besser als gedacht. Relano lief entspannt seine Runden, ließ sich von der Kulisse und dem Publikum überhaupt nicht stören. „Wir haben uns, entgegen des eigentlichen Plans, daraufhin doch für einen Kürstart entschieden“, zeigten sich die Gruppenmitglieder entschlossen. Zufrieden und glücklich, dass die noch sehr leichte und auf das junge Pferd angepasste Kür besser lief als gedacht, ging es wieder raus aus dem Wettkampfzirkel. Am Ende wurde die Vorstellung vor dem aktuellen Landesmeister von der VRV Ostseeküste mit dem Sieg belohnt. Zudem bekam Relano die beste Pferdenote aller Gruppenpferde.

Nach der Mittagspause ging dann die E2-Gruppe auf dem Senior Redondo an den Start. Die Gruppe zeigte sich bei den vergangen drei Turnieren auf Holzpferd und Pferd schon in einer guten Verfassung und konnte alle Wettkämpfe gewinnen. So auch in Gadebusch. Mit einer blitzsauberen Pflicht und einer schönen Kür sicherten sie sich mit einer 6,0 und über einem Punkt Vorsprung erneut den Sieg vor der Gruppe aus Satow. Den Abschluss eines langen Wettkampftages bildeten dann die Einzelvoltigierer.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Gadebusch-Rehnaer Zeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen