zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

23. November 2017 | 03:05 Uhr

Motocross : Crosser auf drei Bahnen unterwegs

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Marvin Beier in Groß Schwiesow etwas im Pech / Gute Platzierungen auf der Insel Rügen und in Hansühn / „Herrentagsgaudi“ in Rehna

svz.de von
erstellt am 06.Mai.2015 | 23:30 Uhr

Gleich dreimal starteten Motocrosser des MC Rehna im ADAC in der vergangenen Woche zu Rennen. Am 1. Mai fand das Rennen zur Landesmeisterschaft MV in Groß Schwiesow vor 3  000 Zuschauern statt. Hier hatte Marvin Beier in der Königsklasse MX1 das Pech, dass sein Protest gegen Fahrer wegen Verstoßes des Überholens in der Gelbphase abgewiesen wurde, dennoch war sein dritter Platz beachtlich. Im Lauf der 65er-Klasse belegten Nick Sellahn und Jonas Prochnau die Plätze vier und neun. Beide starteten auch am 3. Mai in Bergen auf der Insel Rügen und erreichten dort die Ränge drei sowie acht. In Groß Schwiesow sowie auf Rügen siegte der Roduchelstorfer Björn Feldt in der Klasse MX1.

Am Sonntag starteten Nils Teegen und Mario Grimm beim Lauf um den ADAC Nordcup und die Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein in Hansühn. Sebastian Runzer war hier verletzungsbedingt nicht dabei. Nils belegte in beiden Wertungsläufen und der Tageswertung der 85er-Klasse den dritten Platz und ist in der Gesamtwertung der Landesmeisterschaft SH Zweiter hinter dem Wolfsburger Niklas Wojaczeck. Bei den Senioren über 40 belegte Mario Grimm einen sehr guten zweiten Platz.


MC Rehna lädt zum Herrentagspokal


Auch in diesem Jahr lädt der MC Rehna wieder zu einer Trainings- und Einstellfahrt am Herrentag ein. Wer beim Herrentagspokal 2015 mitfahren möchte, sollte sich für den 14.05.2015 rechtzeitig anmelden. Der Herrentagspokal wird in den Disziplinen Luftgewehrschießen und Motocross ausgetragen. Geschossen wird um 9.30 Uhr auf dem Schießstand der Rehnaer Schützengilde. Um 12 Uhr ist dann der Handicaplauf geplant. Am Nachmittag folgen dann noch zwei Rennen um die Clubmeisterschaft. Zusätzlich gibt es Trainingsläufe für die Klassen 65ccm und 85ccm sowie ein Laufradrennen für die jüngsten Teilnehmer. Das Nenngeld beträgt 20 € für Erwachsene und 15 € für die Schülerklassen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen