Fussball : Carlow zurück in der Spur

Carlows Max Holst (r.) traf gegen Stralendorf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.
Carlows Max Holst (r.) traf gegen Stralendorf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Landesklasse IV: SG gewinnt Top-Spiel beim SV Stralendorf mit 4:2

svz.de von
13. Mai 2019, 18:15 Uhr

Das angekündigte Spitzenspiel zwischen der SG Carlow als Tabellenzweiten und dem SV Stralendorf als Liga-Dritten versprach schon im Vorfeld eine gewisse Brisanz. Vor allem die Gäste aus Carlow mussten dreifach punkten, um den Meisterschaftskampf mit dem TSV Empor Zarrentin weiterhin offen zu gestalten. Und das gelang. Das Team von Trainer Michael Holst gewann in Stralendorf mit 4:2.

Es war von beiden Seiten ein richtig gutes und vor allem spannendes Spiel. Bereits nach fünf Minuten gingen die Stralendorfer durch einen gefühlvollen Heber in Führung. Max Holst war es, der zwei Minuten später routiniert den Ausgleich markierte. Beide Mannschaften stellten ihr Visier auf Angriff und so war es ein mehr als unterhaltsames Spiel. Ein gut gedachter, aber doch missglückter Rückpass auf den Carlower Torwart Christian Worms brachte in der 41. Minute wieder die Stralendorfer in Front. Gut für Carlow, dass Marcel Musielak noch vor der Pause den wichtigen Ausgleich erzielte.

Nach dem Pauesentee ging das muntere Spiel beider Teams weiter. In der 76. Minute gingen dann die Gäste erstmals in Führung. Marcel Musielak düpierte die gegnerische Abwehr in seiner unnachahmlichen Art und erzielte das ganz wichtige 3:2 der Carlower. Die Hausherren ließen aber keineswegs nach und versuchten, das Blatt noch zu wenden. Daraus ergaben sich diverse Konterchancen, die der sehr agile Brun Keller in der 88. Minute zum 4:2-Endstand für Carlow nutzte. Trainer Holst war nach dem Abpfiff sehr angetan von der Leistung der gesamten Mannschaft.

Nach der schlechten Leistung eine Woche zuvor scheinen die Carlower zwei Spieltage vor Schluss wieder in der Spur zu sein. Am Sonnabend empfängt der Tabellenzweite dann die BSG Empor Grabow.


SG Carlow: Worms – Rönck (46. Sa. Bollow), Mayer, St. Bollow (75. Richter), Köhler, Kaltenschnee, Spiewack, Dobberitz, Keller, Holst, Musielak.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen