Fussball : Carlow neuer Tabellenführer

Carlows Angreifer Max Holst ist erst 18 Jahre jung, aber mittlerweile unverzichtbar. Mit einem Doppelpack gegen Pampow II bescherte er der SG jetzt die Tabellenführung.
Carlows Angreifer Max Holst ist erst 18 Jahre jung, aber mittlerweile unverzichtbar. Mit einem Doppelpack gegen Pampow II bescherte er der SG jetzt die Tabellenführung.

Landesklasse IV: SG gewinnt Spitzenspiel beim MSV Pampow II mit 2:1

von
01. Oktober 2018, 23:05 Uhr

Mit einem ganz starken Auftritt beim MSV Pampow II und einem 2:1-Sieg haben sich die Landesklasse-Kicker der SG Carlow die Tabellenführung erobert.

Das Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter versprach schon im Vorfeld eine gewisse Brisanz. Wer bleibt ganz oben dabei, war die spannende Frage. Trainer Michael Holst war wegen der zuletzt guten Ergebnisse der Pampower Reserve vorgewarnt. Vor allem musste sich die SG auch darauf einstellen, dass die Gastgeber sich mit Spielern der ersten Mannschaft verstärken würde.

Ungeachtet dessen begannen die Carlower sehr forsch und zwangen Pampow ihr Spiel auf. Mit viel Leidenschaft und Engagement wurden Torchancen erarbeitet, die aber zunächst nicht erfolgreich waren. Die junge, technisch versierte Pampower Mannschaft stemmte sich nun auch körperlich dagegen und wurde in der 25. Minute fast belohnt. Nach einem Eckball rettete der Innenpfosten die Führung der Gastgeber. Carlow schüttelte sich kurz und nahm das Zepter wieder in die eigenen Hände. Max Holst war es vorbehalten, mit seinen Treffern sieben und acht, die Carlower bis zur Halbzeit mit 2:0 in Front zu schießen.

Nach der Pause war die Devise der Carlower klar: Kein Gegentor kassieren und gefährliche Konter fahren. Und so kam es auch. Die Pampower verstärkten ihre Angriffe, prallten aber immer an sehr sehr gut stehenden Abwehr um Matthias Mayer ab. Carlow dagegen startete immer wieder sein Konterspiel. Als Max Holst regelrecht im gegnerischen Strafraum „umgesenst“ wurde, verweigerte der nicht immer souverän agierende Schiedsrichter den fälligen Strafstoß. Eine weitere Großchance konnte Tobias Bremer nicht zur Vorentscheidung nutzen.

Das Spiel wurde zusehends intensiver, mit vielen Nicklichkeiten auf beiden Seiten. In der 84. Minute kam der Gastgeber dann doch noch zum Anschlusstor. Die Carlower ließen sich aber nicht beirren und spielten sehr fokussiert weiter. Der eingewechselte Julian Schafranski hatte in der 90. Minute den dritten Treffer auf dem Fuß, nach schöner Einzelleistung konnte er den Ball aber nicht am Pampower Torwart vorbei ins Tor bringen. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter die Partie sehr zur Freude der Carlower ab.

Trainer Holst war mächtig stolz auf seine gesamte Truppe. Nicht nur, weil die Tabellenführung heraussprang, sondern auch wie sie heraussprang. Morgen gilt es für die SG, die Tabellenspitze beim Heimspiel gegen den Schweriner SC zu verteidigen.

SG Carlow: Worms – Krüger, Mayer, Schnoor, Richter, Köhler, Schneidereit, Spiewack, Bremer (90. Bollow), Holst (77. Schafranski), Musielak.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen