Fussball : Carlow feiert ersten Saisonsieg

Eric Dobberitz, hier in einem früheren Spiel, und die Carlower Abwehr standen gegen Cambs-Leezen gut und ließen beim 4:0-Sieg überhaupt nichts zu.
Eric Dobberitz, hier in einem früheren Spiel, und die Carlower Abwehr standen gegen Cambs-Leezen gut und ließen beim 4:0-Sieg überhaupt nichts zu.

Landesliga: SG gewinnt zu Hause gegen Cambs-Leezen deutlich mit 4:0

von
25. August 2019, 18:35 Uhr

Ist die SG Carlow in der Landesliga konkurrenzfähig? Das war die spannende Frage vor dem Spiel gegen Cambs-Leezen. Nach den beiden bitteren Auftaktniederlagen gegen Aufstiegsaspiranten sollte das Spiel richtungsweisend werden. Wo geht die Reise hin, fragten sich auch die 125 Zuschauer auf dem sehr gut bespielbaren Platz in Carlow. Alle Mann an Bord war schon mal ein gutes Zeichen.

Die Hausherren begannen sehr druckvoll und erspielten sich die ersten Chancen. Durch genaues Passspiel und eine sehr gute Raumaufteilung ließen sie den Gegner überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Es dauerte aber bis zur 38. Minute, ehe das erlösende erste Tor fiel. Torjäger Marcel Musielack nahm technisch sehr gekonnt eine Flanke von Phillip Schreiber an der Strafraumgrenze an und vollendete mit einem satten Linksschuss. Der Bann war gebrochen. Bereits drei Minuten später steckte Tobi Spiewack geschickt auf Paul Kaltenschnee durch, der den Torwart der Gäste tunnelte und somit die 2:0 erzielte.

Die Gäste aus Cambs-Leezen versuchten im zweiten Durchgang noch einmal zurück zu kommen, es blieb aber beim Versuch. Die sehr sattelfeste Abwehr um Eric Dobberitz ließ an diesem Tag überhaupt nichts zu. Im Gegenteil, in der 76. Minute wurde Mathias Mayer von Paul Kaltenschnee auf die Reise geschickt. Alleine vor dem Tor netzte er zum 3:0 ein. Welch eine Freude und vor allem Erleichterung bei den Spielern, Zuschauern und vor allem bei Trainer Michael Holst. Die Gäste gaben sich auf und kassierten noch den vierten Gegentreffer durch Phillip Schreiber.

Ein ganz wichtiger Sieg, der den Carlowern gut tat und eine Menge Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben sollte. Wenn alle Schlüsselspieler bei dem doch dünnen Kader da sind, ist die Carlower Mannschaft sehr wohl konkurrenzfähig und ein ernst zu nehmender Gegner. Das gilt es bei den ungeschlagenen Hagenowern am nächsten Sonnabend unter Beweis zu stellen.

SG Carlow: Flaegel – Wulff, Mayer, Spiewack, St. Bollow, Dobberitz, Keller, Köhler, Kaltenschnee, Schreiber, Musielak (81. Richter).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen