zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

26. September 2017 | 16:39 Uhr

Badminton : Bestenermittlung beim RSV

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Stine Falsner und Michael Nüsch-Maibauer gewinnen Badmintonmeisterschaft des Rehnaer SV

svz.de von
erstellt am 20.Mai.2014 | 23:00 Uhr

Bereits zum elften Mal trafen sich die Rehnaer Badmintonspieler zum traditionellen Doppel-Fun Turnier in der Rehnaer Sporthalle. Wie jedes Jahr wurden die Partner erst kurz vor Beginn ermittelt. Mit 22 aktiven Sportlern ergab sich ein neuer Melde-Rekord für dieses Turnier. Abteilungsleiter Henryk Neumann war positiv überrascht von der großen Nachfrage und auch ein bisschen stolz, dass sich diese Sportart in der Klosterstadt mittlerweile etabliert hat.

Eine große Herausforderung entstand dieses Jahr darin, auf die schnelle ein Turniersystem zu erstellen, das allen Teilnehmern Spaß garantierte. Letztendlich entschied man sich für eine Vorrunde mit drei Gruppen, wobei die Gruppensieger in einer Finalrunde den Gesamtsieger unter sich austragen mussten.

In diese Finalrunde schaffte es überraschend und trotzdem souverän das Damendoppel Grit Luschnat und Rita Neudek, die dann aber dem Vorjahressieger Daniel Horn mit seinem diesjährigen Partner Marvin Neumann mit 25:30 nur knapp unterlagen. Noch besser machte es an diesem Abend Michael Nüsch-Maibauer mit seiner erst 14-jährigen Partnerin Stine Falsner. Sie entschieden alle Spiele für sich. Den Sieg in der Trostrunde und somit Gesamtplatz vier erkämpften sich Martin Reininghaus und Jennifer Jahn.

Trotz der großen Nachfrage ist die Badmintonabteilung des Rehnaer SV weiterhin für neue, sportbegeisterte Interessenten offen und begrüßt diese immer freitags 19 Uhr in der Sporthalle Rehna.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen