Karate : Aufschlussreicher Lehrgang

Shihan D. Flindt (8. Dan, M.) erläutert die Anwendung der Kata Nijushiho
Shihan D. Flindt (8. Dan, M.) erläutert die Anwendung der Kata Nijushiho

Karateka des Masamune Vereins bilden sich unter Shihan Flindt weiter

svz.de von
08. Mai 2017, 23:59 Uhr

Am Sonnabend kamen in der Sporthalle in Ludwigslust zahlreiche Karateka aus Grevesmühlen, Gadebusch, Ludwigslust und Bad Oldesloe zusammen, um gemeinsam dem Training unter dem Cheftrainer des Shotokan Karate Verband Deutschland e.V., Shihan Dieter Flindt (8. Dan) zu folgen.

In jeweils zwei Trainingseinheiten für Anfänger bis Orangegurte (7. Kyu) und Grüngurte (6. Kyu) bis Dan-Träger wurden verschiedene Kata (Form) trainiert. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Anwendung der Kata mit einem oder mehreren Angreifern. Shihan Flindt forderte hierbei höchste Konzentration, da die unterschiedlichen, hohen Kata für die Mehrheit der Teilnehmer neu waren und erst am Sonnabend erlernt werden sollten. So wurde unter anderem Nijushiho, die Kata der 24 Schritte trainiert und über deren Bedeutung gelehrt. Für die Karateka des Masamune e.V. war dieser Lehrgang ein weiteres Highlight im Kalenderjahr 2017.

Wer Interesse an der Kampfkunst Shotokan Karate hat, ist im Dojo in der Sporthalle der Heinrich-Heine-Grundschule in der Amtsstraße herzlich willkommen. In den laufenden Trainingsbetrieb kann jederzeit eingestiegen werden. Das Alter spielt keine Rolle, der Spaß an der gesunden Bewegung steht im Vordergrund. Für die ersten Schritte reicht leichte Sportbekleidung aus. Der Verein trainiert regelmäßig montags und freitags ab 17 Uhr.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen