zur Navigation springen
Lokaler Sport Gadebusch-Renhaer Zeitung

23. Oktober 2017 | 15:45 Uhr

Reitsport : Auch in Woche zwei erfolgreich

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Zweite Finalplätze für Kleis und Makowei in Wiener Neustadt sowie insgesamt zwölf Ritte ins Preisgeld

Die Auftritte von Thomas Kleis und Philipp Makowei waren am vergangenen Wochenende bei der 2. Auflage der internationalen Sommertour in der Lake Arena zu Wiener Neustadt zwar nicht ganz so spektakulär wie eine Woche zuvor, als Philipp Makowei den Großen Preis gewann und Thomas Kleis Zweiter wurde. Unterm Strich war aber auch dieses Wochenende für die Zwei sehr erfolgreich.

Zwölf Mal griffen sie erneut auf vorderen Plätzen in das Preisgeld ein und kehrten mit einer guten Börse nach Hause zurück. Den Großen Preis mussten sie diesmal allerdings dem Österreicher Gerfried Puck mit Bionda überlassen. Beide zogen jedoch wieder in das Stechen ein und beide blieben auch in der zweiten Runde ohne Fehler. Thomas Kleis benötigte mit Chades of Blue 46,69 Sekunden (vier mehr als der Sieger) und wurde Fünfter. Philipp Makowei war mit Chelsea zwei zehntel Sekunden langsamer und wurde Sechster. Die Große Tour begann für Thomas Kleis am Freitag mit Chades of Blue auf dem 12. Platz.

Der erfolgreichste Tag für die Gadebuscher war der Sonnabend. Im Großen Steinfeld Derby, dem Championat, in dem es, wie im Großen Preis, Weltranglistenpunkte gab, musste Thomas Kleis im Stechen mit Fortune nur Gerfried Puck mit Bo an sich vorbei ziehen lassen und wurde Zweiter. Am Sonnabend stand auch das Finale der Mittleren Tour an, in dem ebenfalls beide den Einzug in das Stechen schafften und jeder zwei Nullrunden lieferte. Philipp Makowei wurde auf Chivas Regal Zweiter und Thomas Kleis auf Silberpfeil M Dritter. Auch der Sieg ging nach Deutschland an Simon Widmann, der auf Chicago eine halbe Sekunden schneller war als Philipp Makowei.

Sechs weitere Platzierungen gab es in der Mittleren Tour. Drei für Thomas Kleis auf Christian und Silberpfeil M und ebenfalls drei für Philipp Makowei auf Cartoon und Chivas Regal. „Die beiden Wochenenden in Wiener Neustadt haben sich mit 24 Platzierungen wirklich gelohnt für uns, auch in finanzieller Hinsicht. Schließlich sind wir Berufsreiter und haben hohe Kosten. Aber wir haben derzeit dank treuer Pferdebesitzer, die mit uns zusammenarbeiten, auch sehr leistungsstarke Pferde“, sagt Thomas Kleis.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen