Badminton : Alle kamen auf ihre Kosten

Das Teilnehmerfeld des „Double Fun Turnier“ konnte sich sehen lassen. Die Badmintonabteilung des Rehnaer SV begrüßte acht Paare zum vereinsinternen Wettkampf.
Das Teilnehmerfeld des „Double Fun Turnier“ konnte sich sehen lassen. Die Badmintonabteilung des Rehnaer SV begrüßte acht Paare zum vereinsinternen Wettkampf.

16 Mannschaften nahmen am internen Badmintonturnier des Rehnaer SV teil

svz.de von
06. März 2018, 23:44 Uhr

Am vergangenen Freitagabend lud die Badmintonabteilung des Rehnaer Sportvereins zum internen „Double Fun Turnier“. Gespielt wurde, wie es der Turnier-Name schon sagt, nur im Doppel. Der Spaß stand dabei selbstverständlich im Vordergrund. Mit welchen Partner gespielt wurde, wussten die 16 Teilnehmer im Vorfeld nicht. Die Spielpartner wurden ausgelost.

Die sehr gute Beteiligung mit 16 Spielern führte in diesem Jahr zu acht Mannschaften, die ins Rennen gingen. Hohe Intensität, schöne Ballwechsel und in etwa gleichstarke Paare ließen die Ergebnisse immer knapp ausfallen. Das beste Ende hatten zum Schluss Anke Binding und Gunnar Teegen für sich gepachtet. Sie gewannen das Turnier vor Svenja Fischer und Michael Nüsch. Platz drei ging an Stine Falsner und Michael Rösch.

Aber nicht nur die drei Siegerpaare hatten einen schönen Abend – alle Spielerinnen und Spieler kamen auf ihre Kosten. Der Freitagabend klang bei den Rehnaer Badmintonspielern dann gemütlich bei Essen und Trinken aus.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen