zur Navigation springen
Lokaler Sport Bützower Zeitung

18. Oktober 2017 | 20:46 Uhr

Handball : Zur Pause schon alles klar

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Handball-Bezirksliga, männliche Jugend E: TSV Bützow II – TSG Wismar 25:15 (14:8)

svz.de von
erstellt am 22.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Die E-II-Junioren des TSV Bützow erwarteten in der Handball-Bezirksliga gegen die TSG Wismar eine knappe Entscheidung, doch die TSV-Akteure setzten sich am Ende mit einem klaren 25:15 durch.

Während die ersten zwölf Spielminuten ausgeglichen verliefen und sich keine Mannschaft absetzte, glaubte man schon an eine durchaus spannende Partie. Erst nach dem 7:6 gelang es den TSV-Jungs, klare Akzente zu setzen. Immer sicherer wurden sie in ihren Aktionen. Das Zuspiel klappte zunehmend besser. Kaum ein Ball ging an den Gegner verloren. Stets versuchten die Bützower, den Überblick zu behalten, um den anspielbereiten Mitspieler zu suchen und passsicher anzuspielen. Auch das individuelle Deckungsverhalten führte dazu, dass die Gäste nur noch zweimal die Bützower Abwehr überwanden. Bis zum Pausenpfiff baute sich die TSV-Truppe vom Trainer-Duo Hanka Wegner und Christian Klinder einen 14:8-Vorsprung auf.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Hansestädter zu keinem Zeitpunkt mehr gefährlich. Zwar gelang es den Gästen, noch bis auf vier Tore heranzukommen, mehr war aber nicht drin. Beim Stand vom 17:13 (28.) war das Duell entschieden. Vom Ehrgeiz gepackt, zogen die Bützower Handballfreunde Tor um Tor davon. Jeder Spieler bekam seine Spielanteile und konnte zum Mannschaftserfolg beitragen. Am Ende wurde die Partie souverän mit 25:15 Toren gewonnen.

 

TSV Bützow: Rieck (Tor), Werner (10), Opalka (2), Schwarzer (4), Klinder (3), Junker (1), Anders (1), Lucht (2), Herrmann (1), Mindt, Fähnrich (1)

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen