Handball : Zu viele Fehler gemacht

Handball-MV-Liga Frauen: TSV Bützow – Stralsunder HV 30:34 (14:19)

svz.de von
15. März 2016, 05:00 Uhr

In der Handball-MV-Liga unterlagen die Frauen des TSV Bützow um Trainer Jürgen Klink am späten Samstagabend dem Stralsunder HV in der heimischen Wilhelm-Schröder-Sporthalle mit 30:34.

Die Bützower Damen starteten zielgerichtet in die erste Halbzeit. Von sechs Würfen wurden fünf in Tore verwandelt. Die Heimmannschaft spielte in dieser Phase sicher, zügig und präzise. Doch der Gastverein ließ sich nicht beirren, denn der Druck des TSV ließ im Angriff nach. Die Bützowerinnen spielten nicht mehr konsequent nach vorne durch und waren das eine oder andere Mal zu dicht auf der Deckung. Die Frauen aus Stralsund profitierten von diesen Fehlern und konterten zum 10:7. Durch unkonzentriertes Auftreten in der letzten Viertelstunde kam es zu einem Halbzeitstand von 14:19 für den SHV.

Auch die zweite Halbzeit startete nicht optimal für den TSV, weil Spielmacherin, Katrin Horke, im Angriff in Manndeckung genommen wurde. Die Gastgeberinnen taten sich nun schwer, kontinuierlich durchzuspielen und Spielzüge auszuführen. Auch Stellungsfehler in der Abwehr und unklare Zuspiele ermöglichten der gegnerischen Mannschaft einfache Tore. Nach einer Auszeit in der 49. Minute erfolgte eine Umstellung in eine 3:2:1-Deckung, welches die Stralsunder erstmal ins Taumeln brachte und somit den Kampfgeist des Heimvereins stärkte. Auch die Manndeckung in den letzten zwei Spielminuten ließ keine größere Diskrepanz im Torverhältnis mehr zu. Trotzdem verloren die Bützower Damen 30:34.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen