Fußball : Zielsicher zum ersten Testerfolg

Post SV Rostock (Kreisliga) – SV Klein Belitz (Landesklasse) 2:5 (1:2)

von
02. März 2015, 14:42 Uhr

Im dritten Testspiel landete der SV Klein Belitz seinen ersten Erfolg. Beim Post SV Rostock (Kreisliga) setzte sich die Landesklasse-Elf mit 5:2 durch.

Auf dem Kunstrasen des ESV Lok Rostock waren die Gäste von Beginn an um Ballbesitz und Spielkontrolle bemüht. In der Offensivbewegung gelang aber zunächst nur wenig, denn es fehlte an Ideen und Durchschlagskraft. Der Gegner lauerte dagegen auf Fehler und kam somit auch zu einigen guten Tormöglichkeiten (1., 11., 17.). Mit dem ersten zielstrebigen Angriff zeigten sich die Belitzer dann aber effektiver. Eine flache Hereingabe von Mario Rahmel spitzelte Marco Loppnow ins lange Eck zum 1:0 (17.). Der Treffer führte aber noch nicht zu mehr Sicherheit. Stattdessen brachte Post Rostock die Hintermannschaft immer wieder in arge Bedrängnis und erarbeitete sich weiterhin vielversprechende Torchancen (25., 26., 30., 31., 44./Doppelpfosten). Nur einmal landete der Ball aber auch im Tor (38.). Dabei ließen sich die Gäste nach einem eigenen Eckball auskontern. Kurz vor dem Pausenpfiff zeigte sich die eigene Offensive dann erneut konsequent. Einen der wenigen ernsthaften Angriffe versenkte Marco Rahmel zur 2:1-Führung (45.).

Nach dem Seitenwechsel blieb den Belitzern das Abschlussglück weiter hold. So erhöhten Mario Rahmel mit einem gedachten Flankenversuch und Marco Loppnow per Kopf schnell auf 4:1 (48., 54.). Im weiteren Verlauf hatten die Gäste das Spielgeschehen dann auch komplett im Griff und ließen kaum mehr etwas zu. Eigene klare Offensivakzente blieben aber ebenso selten. Zwar verkürzte Post plötzlich auf 2:4 (71.), aber in der Schlussminute stellte Mario Rahmel mit einem verwandelten Foulelfmeter den alten Abstand wieder her.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen