zur Navigation springen
Lokaler Sport Bützower Zeitung

24. November 2017 | 12:19 Uhr

Handball : Unter Wert geschlagen

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Bützower Handball-Männer verlieren gegen den HC Empor Rostock II mit 30:37

von
erstellt am 18.Apr.2016 | 05:00 Uhr

Im letzten Heimspiel der MV-Liga-Saison kassierte der TSV Bützow gegen den neuen Spitzenreiter, HC Empor Rostock II, eine 30:37-Niederlage. So klar, wie es das Ergebnis vermuten lässt, war das Spiel aber nicht. „Hinten raus hätten wir uns ein bisschen cleverer anstellen können. So ist die Niederlage vielleicht um zwei, drei Tore zu hoch ausgefallen“, sagt Bützows Trainer Wolfgang Koch. Insgesamt war er zufrieden mit dem Auftritt seiner Truppe.

Vor allem in Abschnitt eins überraschten die Hausherren die Rostocker, die das Spiel wohl etwas auf die leichte Schulter nahmen und mit angezogener Handbremse spielten. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich der TSV im Laufe der ersten Halbzeit auf 14:10 und 16:12 ab. „Dann haben wir aber leichte Fehler gemacht. Wir hätten mehr mitnehmen müssen aus dieser Halbzeit“, ärgert sich Wolfgang Koch über die knappe 16:15-Pausenführung.

So übernahmen nämlich die Rostock in Hälfte zwei das Zepter und entschieden die Partie über ein 23:25 und 27:30 mit 30:37 für sich. „Trotzdem war es ein ordentlicher Abschluss“, sagt Koch.

TSV Bützow: Daniel Stammann, Martin Strigun – Sebastian Kröger (8/5), Oliver Maegdefessel (3), Thomas Necker, Steffen Klink (5), Henning Zisler (6), Denny Pahl (3), Ingmar Rinas, Maximilian Veit, Mathias Lembcke (4), Benno Tresp (1), Maximilian Olbrecht, Sebastian Ritter

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen