zur Navigation springen

Handball : TSV-Sieben überrollt Schlusslicht

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

MV-Liga: Bützower Handball-Frauen bezwangen den SV Motor Barth in der heimischen Wilhelm-Schröder-Sporthalle mit 31:17 (19:8)

Erfolgreicher Rückrundenauftakt für die Handball-Damen des TSV Bützow. Gegen den Tabellenletzten, SV Motor Barth, gewann der MV-Ligist in der heimischen Wilhelm-Schröder-Sporthalle mit 31:17 (19:8) und revanchierte sich damit für die Hinspielniederlage (21:23). Für die Gäste war dies der bisher einzige Saisonsieg und Punkteerfolg.

Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften schenkte sich etwas, weder der SV Motor Barth noch die Frauen des TSV Bützow setzten sich gezielt ab. Aber nach der ersten Viertelstunde änderte sich dies schlagartig. Die Bützowerinnen kamen den gewünschten Siegpunkten durch eine sehr gute Abwehrarbeit, Kontermöglichkeiten und genutzten Torchancen im Angriff näher. Sie setzten sich energisch durch und kamen zu einem Halbzeitstand von 19:8.

Auch nach dem Seitenwechsel setzten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung fort, der hätte wesentlich höher ausfallen können, wenn die Außenspielerinnen mehr bedacht worden wären und sich nicht ein paar Passfehler eingeschlichen hätten, vor allem durch die Anspiele zum Kreis. Dies war allerdings nicht allzu fatal, denn die Torhüterinnen aus Bützow (Maxi Wegner und Juliane Kaiser) zeigten sich von ihrer starken Seite. Sie hielten vier von neun Siebenmetern und parierten auch die Würfe von außen. So wurde letztlich ein souveräner Endstand von 31:17 erzielt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen